Aura – Wer steckt dahinter

71large

Aura ist heute kein klassischer Hifi-Hersteller mehr, sondern das gemeinsame Werk von begeisterungsfähigen Individualisten. Ihnen geht es darum Geräte zu bauen, die nicht nur wunderbar klingen, sondern auch eine Freude in der Bedienung sind.

Ein Aura Gerät ist stets simpel zu bedienen und beherbergt in seinem Inneren eine Kombination aus klassischen Schaltungen und modernsten Chipsätzen.

Ursprünglich wurde die Firma Aura in England im Jahre 1989 gegründet. Das erste Produkt war ein kleiner Vollverstärker mit der Modellbezeichnung VA40 mit einer Bauhöhe von nur 55mm. Dieser hatte eine verchromte Front und nur drei Bedienelemente. Gegenüber den damals üblichen Tastengräbern war er eine optische Revolution.

Aura brachte in den folgenden Jahren diverse Komponenten mit dezenten Bauhöhen auf den Weltmarkt und diese erwiesen sich bei Musikliebhabern als sehr beliebt. Auch heute noch erfreuen sich zahllose Benutzer an deren zeitlosem Erscheinungsbild. Nach einem zwischenzeitlichen Verkauf an den bekannten Lautsprecherherstellers Bowers & Wilkins fand die Firma im Jahr 1996 in Japan ein neues zu Hause.

Die neuesten Aura Komponenten wurden durch eine Kooperation von Aura Japan, April Design in Süd-Korea und Kenneth Grange als Designer in England entwickelt. Eine Gruppe von Menschen, die Dinge lieber so bauen, dass Sie auch in vielen Jahren noch Freude daran haben.

Aura Komponenten und die passenden Lautsprecher erhalten Sie im HiFi-Fachhandel. Sollte Ihr Händler keine Aura Produkte in der Vorführung haben, so gibt es die Möglichkeit ihm eingespielte Demo-Geräte für eine Hörprobe zur Verfügung zu stellen.