Titel

Side 1

1. Daido

2. Verdesse

3. Sunday

Side 2

4. The Lands

5. Marlene

6. Hackensack West

Anthony Wilson - Hackensack West

180g Vinyl, LP - CR-AV-2301 - UVP 65,00 €

Mit Anthony Wilsons “Hackensack West” bringt Cohearent Records, die Plattenfirma des preisgekrönten Mastering-Ingenieurs Kevin Gray, die zweite Veröffentlichung nach dem erfolgreichen Auftakt “Shapes & Sound” von Kirsten Edkins heraus. Jazzgitarrist Wilson, der 1968 in L.A. geboren wurde und Sohn des legendären Jazztrompeters Gerald Wilson ist, spielt swingende Originale und feine Balladen-Coverversionen, die Freude machen. Und Fans von Diana Krall horchen direkt auf: Die Sängerin schwört auf Wilson sowie John Clayton (Bass) und Jeff Hamilton (Drums) als Begleitmusiker.

Thelonious-Monk-Fans und Jazzkenner werden beim Namen “Hackensack West” aufhorchen: Dies ist das Pseudonym für Grays “Cohearent”-Aufnahmestudio, ein Ort, der von Rudy Van Gelders erstem Studio in Hackensack, New Jersey, inspiriert wurde. Dort nahm Thelonious Monk 1954 seinen Klassiker "Hackensack" auf, eine "kontrafaktische" Melodie über den Akkordwechsel von Gershwins "Oh, Lady Be Good". Wilsons eigene, vom Bebop inspirierte Melodie "Hackensack West" scheint kontrafaktisch auf die Veränderungen einiger bekannter Standards anzuspielen, ohne einem bestimmten zu entsprechen.

Die von Joe Harley produzierte LP ist ein audiophiler Ohrenschmaus, den auch der amerikanische Musikjournalist Michael Fremer wärmstens empfiehlt.

Musiker: Anthony Wilson (g), Gerald Clayton (p), John Clayton (b), Jeff Hamilton (dr)

Wir empfehlen die Verwendung von „L’Art du Son“- LP-Reiniger für die Nasswäsche Ihres Vinyls. Auch neue Platten aus hochwertiger Fertigung profitieren davon noch einmal.