×

Registration

Profile Informations

Login Datas

or login

First name is required!
Last name is required!
First name is not valid!
Last name is not valid!
Keine gültige E-Mail Adresse.
Bitte tragen Sie Ihre E-Mail ein!
This email is already registered!
Bitte tragen Sie Ihr Passwort ein!
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Terms and Conditions are required!
Email or Password is wrong!

Titel

1. Combination Of The Two

2. I Need A Man To Love

3. Summertime

4. Piece Of My Heart

5. Turtle Blues

6. Oh, Sweet Mary

7. Ball And Chain

Big Brother & the Holding Company - Cheap Thrills

Hybrid-SACD - UDSACD 2172 - UVP 38,00 €
ODER

Die Anwälte von Columbia Records brauchten geschlagene sieben Monate, um Janis Joplin und ihre Band aus einem unglücklichen Vertragsverhältnis mit Mainstream Records herauszulösen. Erst danach, im August 1968 konnte Cheap Thrills erscheinen. Ein gefeierter Auftritt auf dem Monterey Pop Festival im Jahr zuvor hatte für Furore gesorgt und die Öffentlichkeit auf Joplin aufmerksam gemacht, doch außer einer schlecht produzierten LP war bislang keine Platte von ihr erschienen. Die Erwartungen waren hoch – und Cheap Thrills löste sie ein. Das Nummer-1-Album verkaufte sich über eine Million Mal und zementierte Joplins Ruf als erster wahrer weiblicher Rock-Superstar.

Ihr außerordentliches Gesangstalent, ihre unverwechselbare Bluesstimme versetzt Sie direkt zurück in das Jahr 1968. Eines ist dabei gewiss: Die Sängerin Janis Joplin kann man weder imitieren noch ihre Klasse erreichen. Cheap Thrills erscheint in nummerierter, limitierter Auflage als Hybrid-SACD, neu gemastert von Rob LoVerde. Das Cover-Artwork stammt vom amerikanischen Illustrator und Künstler Robert Crumb.

Wir empfehlen die Verwendung von „L’Art du Son“-CD/DVD-Conditioner für eine nochmalige klangliche Verbesserung.

Big Brother & the Holding Company - Cheap Thrills

Hybrid-SACD - UDSACD 2172

Von der SACD kommt insbesondere der Bass etwas disziplinierter als aus der Schnelllaufrille. Aber das hat nur wenig mit besser oder schlechter zu tun, entscheidend ist und bleibt die Stimmwiedergabe. Und daran gibt es auch bei der Silberscheibe nichts auszusetzen, einen entsprechenden Wandler vorausgesetzt.

- Lothar Brandt, AUDIO, Ausgabe 2/2017

 

Ein angemessener Tribut, der andere Remaster schnell vergessen lässt.

- Alan Tepper, Good Times, Ausgabe 1/2017

    Mein Einkaufswagen

    Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.