×

Registration

Profile Informations

Login Datas

or login

First name is required!
Last name is required!
First name is not valid!
Last name is not valid!
Keine gültige E-Mail Adresse.
Bitte tragen Sie Ihre E-Mail ein!
This email is already registered!
Bitte tragen Sie Ihr Passwort ein!
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Terms and Conditions are required!
Email or Password is wrong!

Titel

Child Is The Father To The Man

1. Overture

2. I Love You More Than You'll Ever Know

3. Morning Glory

4. My Days Are Numbered

5. Without Her

6. Just One Smile

7. I Can't Quit Her

8. Meagan's Gypsy Eyes

9. Somethin’ Goin’ On

10. House In The Country

11. The Modern Adventures Of Plato, Diogenes And Freud

12. So Much Love / Underture

 

Blood, Sweat & Tears

1. Variations On A Theme By Erik Satie (1st And 2nd Movements)

2. Smiling Phases

3. Sometimes In Winter

4. More And More

5. And When I Die

6. God Bless The Child

7. Spinning Wheel

8. You’ve Made Me So Very Happy

9. Blues - Part II

10. Variation On A Theme By Erik Satie (1st Movement)

 

Blood, Sweat & Tears 3

1. Hi-De-Ho

2. The Battle

3. Lucretia Mac Evil

4. Lucretia’s Reprise

5. Fire And Rain

6. Lonesome Suzie

7. Symphony For The Devil

8. He’s A Runner

9. Somethin’ Comin’ On

10. 40,000 Headmen

 

Blood, Sweat & Tears 4

1. Go Down Gamblin’

2. Cowboys And Indians

3. John The Baptist (Holy John)

4. Redemption

5. Lisa, Listen To Me

6. A Look To My Heart (Instrumental)

7. High On A Mountain

8. Valentine’s Day

9. Take Me In Your Arms (Rock Me A Little While)

10. For My Lady

11. Mama Gets High

12. A Look To My Heart

Blood, Sweat & Tears - Bloodline

Hybrid-SACD - CAPP BSTBOX SA - UVP 229,00 €
ODER

1968 gründete Sänger, Keyboarder und Gitarrist Al Kooper gemeinsam mit anderen Mitglieder des Blues Project die Band Blood, Sweat & Tears. Mit großem Line-Up erforschte Kooper eine Spannbreite an Klängen, Stilen und kompositorischen Zugängen. Seine erstklassige Band bestand zunächst aus Rock- und Jazzmusikern wie Gitarrist Steve Katz, Bassist Jim Fielder, Jazz-Schlagzeuger Bobby Colomby und den renommierten Horn-Spielern Randy Brecker, Dick Halligan, Fred Lipsius und Jerry Weiss. Nach dem Debüt verließ Kooper die Band, die Besetzung wechselte und der Nachfolger wurde zum kommerziellen Erfolg.

Diese Sammler-Box enthält neben dem Erstling Child Is Father To The Man im 5.1-Surround-Mix (von Al Kooper) die Alben Blood, Sweat & Tears (4.0-Mix), Blood, Sweat & Tears 3 und Blood, Sweat & Tears 4. Den Hybrid-SACDs liegt ein ausführliches Booklet mit Liner Notes von David Clayton-Thomas und Fotos aus dem Archiv von Sony Music Entertainment bei.

Wir empfehlen die Verwendung von „L’Art du Son“-CD/DVD-Conditioner für eine nochmalige klangliche Verbesserung.
Mein Einkaufswagen

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.