×

Registration

Profile Informations

Login Datas

or login

First name is required!
Last name is required!
First name is not valid!
Last name is not valid!
Keine gültige E-Mail Adresse.
Bitte tragen Sie Ihre E-Mail ein!
This email is already registered!
Bitte tragen Sie Ihr Passwort ein!
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Terms and Conditions are required!
Email or Password is wrong!

Titel

Side One

1. Like a Rolling Stone

2. Tombstone Blues

Side Two

3. It Takes a Lot to Laugh, It Takes a Train to Cry

4. From a Buick 6

5. Ballad of a Thin Man

Side Three

6. Queen Jane Approximately

7. Highway 61 Revisited

8. Just Like Tom Thumb's Blues

Side Four

9. Desolation Row

Bob Dylan - Highway 61 Revisited (Mono)

180g Vinyl, Doppel-LP - MFSL 2-463 - UVP 70,00 €
ODER

Mono-Version des Doppelalbums auf 180-g-Vinyl mit 45 rpm

Sich weltweit auf den “besten Song aller Zeiten” verständigen zu wollen, ist als Vorhaben sicher zum Scheitern verurteilt. Fakt aber ist, dass Bob Dylan mit Like A Rolling Stone einen der einflussreichsten Pop-Songs geschrieben hat. Künstler wie Jimi Hendrix, Green Day, Cher, Michael Bolton, David Bowie und natürlich die Rolling Stones haben ihn gecovert, ein Musikjournalist widmete dem Titel ein ganzes Buch. Die sechsminütige Hymne über eine junge Frau aus gutem Hause mit Ressentiments gegenüber Obdachlosen, die am Ende selbst auf der Straße landet, stellte nicht über durch ihre Länge, sondern auch mit ihrem Anliegen und ihrer Boshaftigkeit alle bis dahin gültigen Regeln für radiokompatible Songs in Frage.

Mit Highway 61 Revisited gilt Dylans Wandlung vom Folk- zum Rockmusiker als vollzogen. Wie die namengebende Fernstraße von North Minnesota zum Mississippi-Delta verbindet das 1965 produzierte Album Folk (Desolation Row), Blues (It Takes a Lot to Laugh, It Takes a Train to Cry) und Rock (Tombstone Blues, From a Buick 6, Highway 61 Revisited). Highway 61 Revisited ist der Beweis dafür, dass Rock ‘n Roll nicht akademisch und harmlos sein muss, um gebildet, poetisch und komplex zu sein. Das Remastering der Mono-Version des Doppel-45er-Vinyl-Albums für Mobile Fidelity übernahm Krieg Wunderlich, assistiert von Shawn R. Britton. Es erscheint im Klappcover mit fortlaufender Seriennummer in limitierter Auflage.

Wir empfehlen die Verwendung von „L’Art du Son“- LP-Reiniger für die Nasswäsche Ihres Vinyls. Auch neue Platten aus hochwertiger Fertigung profitieren davon noch einmal.

Mit der "Ballad Of A Thin Man" und erst recht der elfeinhalbminütigen "Desolation Row" bewies Dylan seine Sonderklasse als Songwriter. In Mono vermeint man die Stimme etwas substanzieller, die Begleitung dafür etwas weniger detailreich zu hören. [...] Die Mono-Abmischungen unterscheiden sich kaum von den Stereomixes. Doch die MFSLs lassen etwa die ab 2003 gestarteten Mono-Überspielungen von Sundazed als zweiten Sieger erscheinen, vor allem auch was die bessere Pressqualität angeht.

- Lothar Brandt, Good Times, Ausgabe 2/2017

 

Auf 45 Touren setzt auch dieses nach wie vor explosive Meisterwerk noch eine ganze Menge mehr Energie frei...!

- Janis Obodda, HiFi-Stars, Ausgabe 34/2017

 

MFSL schiebt nach "endgültigen" Vinyl-Fassungen des Dylan-Frühwerks auf jeweils zwei schnelllaufenden Stereo-LPs nun Monos nach. [...] Die teuren MoFis versetzen in Sachen Dynamik und Drive auch den neuzeitlichen Hörer in Staunen. Bei "The Times They Are A' Changing" (AUDIO 3/17) wirkte die authentische Mono-Version fokussierter. Auf den jüngeren LPs aber spielen Musiker mit, und da mag mancher den Charme des strikten Stereos bevorzugen. Top gepresst sind sie alle.

- Lothar Brandt, AUDIO, Ausgabe 4/2017

 

Helmut Hack, Fidelity, 3/2017

    Mein Einkaufswagen

    Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.