×

Registration

Profile Informations

Login Datas

or login

First name is required!
Last name is required!
First name is not valid!
Last name is not valid!
Keine gültige E-Mail Adresse.
Bitte tragen Sie Ihre E-Mail ein!
This email is already registered!
Bitte tragen Sie Ihr Passwort ein!
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Terms and Conditions are required!
Email or Password is wrong!

Titel

Le Sacre du Printemps - Tableaux de la Russie parties (revised version of 1947)

1. Introduction: Lento - Più mosso - Tempo I

2. Les augures printaniers: Tempo giusto

3. Jeu du rapt: Presto

4. Rondes printanièrs: Tranquillo - Sostenuto e pesante - Vivo - Tranquillo

5. Jeux des cités rivales - Cortège du Sage - Adoration de la terre

6. Danse de la terre: Prestissimo

Sconde partie: Le sacrifice

7. Introduction: Lento

8. Cercles mysérieux des adolescentes: Andante con moto - Più mosso - Tempo I

9. Glorification de l'élue - Evocation des ancétres

10. Action rituelle des ancétres: Lento

11. Danse sacrale (L'élue)

 

L'Oiseau de Feu - Ballet Suite (1919)

12. Introduction

13. L'oiseau de feu et sa danse - Variation de l'oiseau de feu

14. Rondes des princesses

15. Danse infernale du roi Kastchei

16. Berceuse

17. Finale

 

Jeu de cartes - Ballet et trios dones

18. Première donne: Alla breve - Moderato assai - Tranquillo

19. Deuxieème donne: Alla breve - Marcia - Variazioni I-V - Coda - Marcia

20. Troisième donne: Alla breve - Valse - Presto - Tempo del principio

Claudio Abbado & London Symphony Orchestra - Stravinsky: Le Sacre Du Printemps, L'Oiseau De Feu, Jeu De Cartes

SHM-SACD - UCGG - 9057 - UVP 52,00 €
ODER

Dass der erst 27-jährige Igor Strawinsky mit 'Der Feuervogel' ('L'Oiseau de feu') eines seiner bekanntesten Werke komponierte, verdankte er zuallererst dem Unwillen eines Kollegen. Als der russische Impressario Sergej Djagilew für sein Ballets Russes im Jahr 1910 ein Stück über die Legende vom Feuervogel plante, beauftragte er den Komponisten Anatole Liadow mit der Vertonung. Dieser konnte nach sechs Monaten nicht eine Note auf dem Papier nachweisen und so erst kam Strawinsky, der damals außerhalb Russlands noch völlig unbekannt war, zu der Auftragsarbeit. Ein Glücksgriff, wie sich zeigen sollte, denn seine Komposition wurde ein durchschlagender internationaler Erfolg. Sie macht einige der anrührendsten und zugleich gekonntesten musikalischen Bilder hörbar, die es in der Kunst gibt. Claudio Abbado war einer der größten Dirigenten des späten 20. und beginnenden 21. Jahrhunderts.

Bei diesem Titel handelt es sich um eine SHM-SACD. Dieses Format ist die Weiterentwicklung der Single-Layer-SACD und verwendet einen besonders lichttransparenten Kunststoff (Super High Material). Durch ihn wird eine deutlich bessere Auslesbarkeit der Pit-Land-Strukturen auf der Oberfläche erreicht als bei Hybrid-SACDs möglich. Die SHM-SACDs von Universal werden generell von den Masterbändern der Alben ohne Veränderungen neu in DSD digitalisiert. SHM-SACDs können auf jedem SACD-Spieler wiedergegeben werden. Bitte verwenden Sie weder L’Art du Son noch alkoholbasierte Reinigungsmittel. – Achtung: Alle Titel werden von Universal Music als Sammlerstücke in Limited Edition für den japanischen Markt konzipiert.

Mein Einkaufswagen

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.