×

Registration

Profile Informations

Login Datas

or login

First name is required!
Last name is required!
First name is not valid!
Last name is not valid!
Keine gültige E-Mail Adresse.
Bitte tragen Sie Ihre E-Mail ein!
This email is already registered!
Bitte tragen Sie Ihr Passwort ein!
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Terms and Conditions are required!
Email or Password is wrong!

Titel

1.    Weeja 

2.    Polka Dots and Moonbeams  

3.    On It

4.    Avalon 

Elmo Hope Sextet - Informal Jazz

Hybrid-SACD - CPRJ 7043 SA - UVP 38,00 €
ODER

Elmo Hope war als Pianist und Band-Leader zwar im New York der 50er Jahre den Insidern bekannt, doch weit weg davon ein Star zu sein. Was nicht heißen sollte, dass er mit solchen nicht ein großartiges Album einspielen konnte. An einem Freitag im Jahr 1956 traf man sich im Studio von Rudy van Gelder und mit Paul Chambers und „Philly“ Joe Jones als Rhythmus- Sektion konnte schon gar nicht mehr so viel schief gehen. Wenn dann noch Tenor-Saxophon Größen wie John Coltrane und Hank Mobley dazu kommen und als Dritter Bläser Donald Byrd einsteigt, dann kann auch ein „informelles“ Jazz-Album ohne vorherige Absprachen richtig komplexes Material enthalten.

Die beiden neuen Stücke Weeja und On It stammen aus der Feder von Elmo Hope.

Die Hybrid-Mono-SACD erscheint im Mini-LP-Cover in einer Serie von 50 Wiederveröffentlichungen des legendären Prestige-Labels. Geplant sind je 25 Mono- und Stereo- Aufnahmen. Das Mastering übernahm Kevin Gray in seinen Cohearent Audio Studios.

Wir empfehlen die Verwendung von „L’Art du Son“-CD/DVD-Conditioner für eine nochmalige klangliche Verbesserung.

Elmo Hope Sextet - Informal Jazz

Hybrid-SACD - CPRJ 7043 SA

Mein Einkaufswagen

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.