×

Registration

Profile Informations

Login Datas

or login

First name is required!
Last name is required!
First name is not valid!
Last name is not valid!
Keine gültige E-Mail Adresse.
Bitte tragen Sie Ihre E-Mail ein!
This email is already registered!
Bitte tragen Sie Ihr Passwort ein!
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Terms and Conditions are required!
Email or Password is wrong!

Titel

1. Hub Cap

2. Cry Me Not

3. Luana

4. Osie Mae

5. Plexus

6. Earmon Jr.

7. Plexus (Alternate Take)

Freddie Hubbard - Hub Cap

Hybrid-SACD - CBNJ 84073 SA - UVP 38,00 €
ODER

Hub Cap war der Spitzname von Freddie Hubbard und auch der Titel dieser Aufnahme aus dem Jahr 1961 welches Freddie Hubbard als Leader auf dem BlueNote Label einspielte. Es unterscheidet sich von den vorherigen Alben durch die drei Bläser im Sextett, die einen orchestraleren Sound in den Hard-Bop bringen. Heutige Kritiker sehen das Album heute als das „Absprungsalbum" von Hubbard der bereits Miles Davis als größtes neues Talent aufgefallen war.

Das Sextett besteht aus Freddie Hubbard an der Trompete, Julian Priester an der Posaune, Jimmy Heath am Tenor-Saxophon, Cedar Walton am Piano, Larry Ridley am Bass und Philly Joe Jones am Schlagzeug.

Diese Veröffentlichung ist Teil der zweiten Serie von wiederum 25 Hybrid-SACDs mit den Highlights des Blue Note Kataloges. Alle Titel wurden von den analogen Bändern aus dem Blue Note Archiv in Stereoversion überspielt und bei Analogue Productions in Kalifornien von Kevin Gray und Steve Hoffman neu gemastert. Schon die CD-Spur zeigt sich früheren Re-Masters und auch den Original LPs aus den 50er Jahren deutlich überlegen.

Wir empfehlen die Verwendung von „L’Art du Son“-CD/DVD-Conditioner für eine nochmalige klangliche Verbesserung.

Freddie Hubbard - Hub Cap

Hybrid-SACD - CBNJ 84073 SA

Mein Einkaufswagen

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.