×

Registration

Profile Informations

Login Datas

or login

First name is required!
Last name is required!
First name is not valid!
Last name is not valid!
Keine gültige E-Mail Adresse.
Bitte tragen Sie Ihre E-Mail ein!
This email is already registered!
Bitte tragen Sie Ihr Passwort ein!
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Terms and Conditions are required!
Email or Password is wrong!

Titel

Concerto No. 21 in C major, K. 467

1. [Allegro maestoso]

2. Andante

3. Allegro vivace assai

Concerto No. 24 in C minor, K. 491

1. Allegro

2. Larghetto

3. Allegretto

Gerard Schwarz & Seattle Symphony Orchestra: Mozart - Piano Concertos

200g Vinyl, Doppel-LP - RM-2506 - UVP 52,00 €
ODER

Gerard Schwarz und das Seattle Symphony Orchestra bilden eine der gelungensten und gefeiertsten musikalischen Ehen der Klassikwelt. Ausgezeichnet unter anderem mit zwei Grammy-Awards und acht Grammy-Nominierungen gehören sie zu den am meisten aufgenommenen Orchestern der USA. Für Mozarts Klavierkonzerte 21 und 24 arbeiteten sie mit dem international renommierten Pianisten Eugene George Istomin zusammen, den eine lebenslange Leidenschaft für Mozarts Werk mit den Stücken verbindet.

Das 21. Klavierkonzert in C-Dur gehörte mit seinem heiteren Ton und der großen Orchesterbesetzung zu den Lieblingswerken des Pianisten, das er u.a. anlässlich des Antrittskonzerts 1981 für Präsident Ronald Reagan spielte. Auch für das 24. Klavierkonzert, das Mozart-Experten als „eine Explosion dunkler, tragischer Gefühle“ bezeichnen, entschied sich der Komponist für eine der größten Orchesterbesetzungen seines Schaffens. Istomin und Schwarz, Freunde und Kollegen über mehr als 20 Jahre, nahmen die beiden Konzerte an 10. Oktober 1995 im St. Thomas Center in Washington auf und bewahrten dabei durch wenige Unterbrechungen die Kontinuität und Dynamik eines Live-Konzerts.

Verantwortlich für die Aufzeichnung war Toningenieur „Prof.“ Keith Johnson, das Half-speed Mastering für die 200g-Doppel-Vinyl-LP übernahm Paul Stubblebine. Bereits erschienen ist der Titel, den die Stereophile im Mai 1996 als „Aufnahme des Monats“ würdigte, als CD und HRx.

180-Gramm- oder 200-Gramm-Pressung – eine nicht ganz einfache Frage

Bei identischen Titeln von Reference Recordings gibt es Cover mit der Aufschrift 180 g, die LPs enthalten, die rund 200 g wiegen, und umgekehrt. Dies liegt daran, dass das die beauftragten Presswerke QRT und RTI in den USA zum einen eine 10-Prozent-Toleranz beim Gewicht vorgeben und dann gelegentlich die Aufträge einfach einmal durcheinander bekommen. Klanglich unterscheiden sich die Pressungen nicht. Bitte: Rufen Sie nicht bei Sieveking Sound an, damit jemand losgeht und ganz speziell nur für Sie eine LP auspackt und auf die Waage legt!

Wir empfehlen die Verwendung von „L’Art du Son“- LP-Reiniger für die Nasswäsche Ihres Vinyls. Auch neue Platten aus hochwertiger Fertigung profitieren davon noch einmal.
Mein Einkaufswagen

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.