×

Registration

Profile Informations

Login Datas

or login

First name is required!
Last name is required!
First name is not valid!
Last name is not valid!
Keine gültige E-Mail Adresse.
Bitte tragen Sie Ihre E-Mail ein!
This email is already registered!
Bitte tragen Sie Ihr Passwort ein!
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Terms and Conditions are required!
Email or Password is wrong!

Titel

1. All Your Love

2. Hideaway

3. Little Girl

4. Another Man

5. Double Crossing Time

6. What’d I Say

7. Key to Love

8. Parchman Farm

9. Have You Heard

10. Ramblin' on my Mind

11. Steppin' Out

12. It Ain't Right

John Mayall & Blues Breakers With Eric Clapton

UHQCD - UICY - 40171 UHQ - UVP 38,00 €
ODER

Die Blues Breakers, gegründet von John Mayall im Jahr 1962, bestanden aus einer sich dauernd ändernden Besetzung, die so prominente Musiker wie Mick Taylor (Rolling Stones), John McVie (Fleetwood Mac) und Larry Taylor (Canned Heat) umfasste. Für die Blues Breakers With Eric Clapton fragte Mayall den jungen Eric Clapton, der gerade die Yardbirds verlassen und Cream noch nicht gegründet hatte. So entstand 1966 ein wegweisendes, wenn nicht sogar das beste britische Bluesalbum.

Claptons Zusammenarbeit zementierte seinen Ruf als hervorragender Blues-Gitarrist. Der Sound, den er mit einer Gibson Les Paul und einem Marshall-Verstärker produzierte, war einzigartig. Allerdings ließ sich dieser nur hervorlocken, wenn der Verstärker am Limit arbeitete – was eine enorme Lautstärke mit sich brachte. Toningenieur Gus Dudgeon versuchte vergeblich, Clapton zu einer leiseren Einstellung zu bewegen. Am Ende war es Produzent Mike Vernon, der entschied, dass der Gitarrist seinen Willen bekommt: "Ich war sehr beeindruckt, insbesondere von der Aggressivität seines Spiels, der Härte. Roger Dean, sein Vorgänger, war kein schlechter Musiker […], aber Erics Spiel transformierte die Band."

UHQCD steht für Ultimate High Quality Compact Disc und ist eine gemeinsame Entwicklung des japanischen CD-Replikationsunternehmens Memory-Tech und der Audio Quality CD Company aus Hongkong. UHQCDs werden, anders als herkömmliche CDs, nicht aus Polycarbonat gepresst, sondern aus einem Photopolymer gegossen und mit UV-Licht ausgehärtet. Zum Kratzschutz des weicheren Photopolymers wird eine weitere Schichte hochreinen Polycarbonats aufgebracht. Die Kombination ergibt eine deutlich verringerte Spiegelung des Laserlichts im Inneren der CD und einen unerreicht präzisen Kantenübergang zwischen Pits und Lands der CD. UHQCDs sind zu 100% kompatibel mit normalen CD-Spielern. Musikalisch ergibt sich ein stark an analoge Masterbänder erinnerndes Klangbild.

Die von Universal Japan angebotenen Discs sind zusätzlich MQA (Master Quality Authenticated) codiert. Wer das Digitalsignal vom Digitalausgang seines CD-Spielers oder den zuvor gerippten Datenstrom seines Musikservers an einen entsprechenden MQA-DA-Wandler ausgibt, kann aus den CD-Daten ein 24 Bit Signal mit bis zu 352 Khz Samplingfrequenz generieren.

Der aktuellen UHQCD-Serie liegen die DSD-Daten der in den Jahren zuvor erschienen Single Layer SHM-SACDs von Universal Music Japan zugrunde. Somit sind die UHQCDs ideal für Musikfreunde, die dem Klang der Aufnahme möglichst nahe kommen wollen, jedoch keinen SACD-Spieler besitzen.

John Mayall & Blues Breakers With Eric Clapton

UHQCD - UICY - 40171 UHQ

Mein Einkaufswagen

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.