×

Registration

Profile Informations

Login Datas

or login

First name is required!
Last name is required!
First name is not valid!
Last name is not valid!
Keine gültige E-Mail Adresse.
Bitte tragen Sie Ihre E-Mail ein!
This email is already registered!
Bitte tragen Sie Ihr Passwort ein!
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Terms and Conditions are required!
Email or Password is wrong!

Titel

Side 1

1. Olympic Fanfare and Theme

2. Superman March

3. The Cowboys Overture

Side 2

1. Adventures on Earth from "E.T.: The Extra-Terrestrial"

2. With Malice Toward None from "Lincoln"

3. March from "1941"

Side 3

1. Scherzo for X Wings from "Star Wars: The Force Awakens"

2. The Jedi Steps and Finale from "Star Wars: The Force Awakens"

3. Star Wars (Main Title)

Side 4

1. Imperial March from "The Empire Strikes Back"

2. Excerpts from "Close ENcounters of the Third Kind"

3. Theme from "J.F.K."

4. The Star-Spangled Banner

John Williams at the Movies

180g Vinyl, Doppel-LP - RM-2520 - UVP 52,00 €
ODER

Der amerikanische Komponist und Dirigent John Williams wurde in einer Zeit erwachsen, als die Trennung zwischen "ernster" und "unterhaltender" Musik noch strikt galt. Als Kind eines Orchestermusikers lernte er früh Noten lesen und studierte später Komposition an der University of California. Bekannt wurde er als Komponist für Film- und Fernsehproduktionen, unter anderem in enger und häufiger Zusammenarbeit mit Steven Spielberg. Er schuf die Musiken für Kinohits wie Der weiße Hai, Star Wars, Schindler's Liste, Jurassic Parc und die Indiana-Jones-Reihe. Die vorliegende Zusammenstellung des Dallas Winds Orchestra unter der Leitung von Jerry Junkin mit Trompeter Christopher Martin präsentiert einen Querschnitt seines Schaffens, aufgenommen von "Prof." Keith Johnson.

Das Half-Speed Mastering für die 33er-Doppel-LP mit 180 g übernahm Paul Stubblebine.

180-Gramm- oder 200-Gramm-Pressung – eine nicht ganz einfache Frage

Bei identischen Titeln von Reference Recordings gibt es Cover mit der Aufschrift 180 g, die LPs enthalten, die rund 200 g wiegen, und umgekehrt. Dies liegt daran, dass das die beauftragten Presswerke QRT und RTI in den USA zum einen eine 10-Prozent-Toleranz beim Gewicht vorgeben und dann gelegentlich die Aufträge einfach einmal durcheinander bekommen. Klanglich unterscheiden sich die Pressungen nicht. Bitte: Rufen Sie nicht bei Sieveking Sound an, damit jemand losgeht und ganz speziell nur für Sie eine LP auspackt und auf die Waage legt!

Wir empfehlen die Verwendung von „L’Art du Son“- LP-Reiniger für die Nasswäsche Ihres Vinyls. Auch neue Platten aus hochwertiger Fertigung profitieren davon noch einmal.

Die Band ist Ausweis der seit Jahrzehnten in den USA gepflegten Kultur der Brass-Bands, die ihresgleichen sucht. Ihr instrumentaler Ausbildungs- und Perfektionsgrad ist erschreckend gut. Wie präzise dieser Organismus bei den Arrangements der Filmmusik ihres Landsmanns John WIlliams funktioniert, dürfte Amateurbands das Fürchten lehren. HiFi-Fans dagegen werden ihre helle Freude an den Halfspeed-gemasterten, wuchtigen Fanfarenstößen, massiven Sound-Wänden und manchmal hauchzarten Sprengseln aus Filmen von E.T. bis JFK haben.

- Lothar Brandt, MINT, Ausgabe 11/2019

    Mein Einkaufswagen

    Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.