×

Registration

Profile Informations

Login Datas

or login

First name is required!
Last name is required!
First name is not valid!
Last name is not valid!
Keine gültige E-Mail Adresse.
Bitte tragen Sie Ihre E-Mail ein!
This email is already registered!
Bitte tragen Sie Ihr Passwort ein!
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Terms and Conditions are required!
Email or Password is wrong!

FLS 4 Stereo-Endstufe

Die Stereo-Endstufe FLS 4 ist das erste Gerät in der neuen FLS-Serie von Audia Flight. Ziel der Entwicklung war es, die musikalischen Meriten der mehrfach prämierten Endstufe Strumento No. 4 zu einem erschwinglicheren Preis zu erreichen. Massimiliano Marzi und Andrea Nardini greifen hierbei auf ihre bekannte Transimpedanz-Schaltung mit lokaler Stromgegenkopplung zurück und schöpfen im Bauteileprogramm wieder einmal aus dem Vollen.

Das Herz der FLS 4 bildet ein vergossener und doppelt geschirmter Zwei-Kilowatt-Ringkerntrafo. Von diesem gehen zwei getrennte Abgriffe an die spiegelsymmetrisch aufgebauten linken und rechten Verstärkerzüge, also ein vollsymmetrisches Design. Es werden 32 Leistungstransistoren verwendet, die ihre Energie aus Kondensatorbänken mit einer Gesamtkapazität von 288.000 µF beziehen.

Die interne Signalverstärkung wird in vergossenen Class-A-Modulen ausgeführt und verwendet eine lokale Stromgegenkopplung. Selbstverständlich haben auch diese Module eine separate Stromversorgung und werden zusätzlich aus Kondensatoren mit einer Gesamtkapazität von 18.000 µF mit Energie versorgt.

Audia Flight verwendet auch bei der FLS 4 Platinen eines Militärzulieferers mit massiven Kupferleiterbahnen. Diese Platinen werden in der eigenen Fabrik von Hand bestückt. Die CNC-gefrästen Aluminiumpaneele werden bei Audia Flight von Hand nachpoliert, bevor sie ebenso bedruckt werden. Der kleine Power-Knopf auf der Gerätefront ist tatsächlich aus Metall. Und weil Marzi und Nardini keine halben Sachen machen, haben sie gleich noch einen kleinen Zusatz-Trafo mit 15 Watt installiert, der sich um die Mikroprozessorkontrolle und Einschaltverzögerung kümmert. Dieser speist auch die (abschaltbare) Beleuchtung des Displays. So etwas gehört einfach nicht in die Hauptstromversorgung und hält außerdem den Standby-Stromverbrauch unter 1 Watt.

Die FLS 4 kann sowohl per RCA- als auch per XLR-Kabel angesteuert werden. Wer möchte, kann bei XLR-Ansteuerung die Endstufen problemlos für Bi-Amping verwenden, da auch zusätzliche XLR-Ausgänge zu Verfügung stehen. Ein doppeltes Set an Lautsprecherterminals erlaubt einfaches Bi-Wiring. Achtung: Es ist eine symmetrische Endstufe! Bitte niemals die [-]-Terminals zusätzlich erden!

Die FLS 4 spielt mit der Souveränität einer großen Endstufe, die es jeder Note erlaubt, sich zu entfalten. Sie bietet dabei eine realistische Größendarstellung des musikalischen Geschehens und findet im Bass die richtige Balance zwischen Kraft und Kontrolle. Audia-typisch wirkt die Musik selbst bei hohen Pegeln nie angestrengt oder gar spitz. Hier macht sich die sehr hohe Bandbreite von 0,3 Hz bis zu 700.000 Hz der Schaltung bezahlt. Für die plastische Stimmwiedergabe dürfte die mit geschultem Ohr vorgenommene, gekonnte Auswahl der Bauteile verantwortlich sein und nicht die unbedingte Messwerttreue.

Eine Einspielzeit von gut 100 Stunden mit Musiksignal wird empfohlen.

Ausgangsleistung pro Kanal (1 Watt RMS): 200 W/380 W (8 Ω/4 Ω)

Schutzschaltung: bei Impulsleitung > 900 Watt pro Kanal an einer Last von < 2 Ω

Verstärkung: 29 dB

Eingangsempfindlichkeit: 1,41 V RMS

Frequenzbereich (1 Watt RMS, -3 dB): 0,3 Hz – 0,7 MHz

Flankensteilheit (an 8 Ω): > 170 V/μs

Gesamte harmonische Verzerrung (THD): < 0,05 %

Signal-Rauschabstand (S/N ratio): 110 dB

Eingangsimpedanz: 7,5 kΩ (symmetrisch und unsymmetrisch)

Dämpfungsfaktor (an 8 Ω): > 650

Leistungsaufnahme (Maximum): 820 W

Abmessungen und Gewicht: 450 x 177 x 440 mm³ (B x H x T), 34 kg

Abmessungen und Gewicht (Versand): 575 x 280 x 545 mm³ (B x H x T), 42 kg


- Stefan Gawlick, FIDELITY, Ausgabe 5/2017

    Mein Einkaufswagen

    Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.