×

Registration

Profile Informations

Login Datas

or login

First name is required!
Last name is required!
First name is not valid!
Last name is not valid!
Keine gültige E-Mail Adresse.
Bitte tragen Sie Ihre E-Mail ein!
This email is already registered!
Bitte tragen Sie Ihr Passwort ein!
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Terms and Conditions are required!
Email or Password is wrong!

HIFIMAN Ananda

Der magnetostatische Kopfhörer Ananda ersetzt in HIFIMANs Portfolio das Modell Edition X und ist ein weiterer Höhepunkt jahrelanger Forschung, Entwicklung und Erfahrung. In seinem Inneren leisten ultradünne Diaphragmen der neuesten Generation blitzschnelle Arbeit. Die NEO "supernano" Diaphragma genannten Folien sind nochmals um 80% dünner als vorhergehende Entwicklungen. Gerade mal 1 bis 2 Mikrons dick reagieren sie schneller, detaillierter und spielen dabei so musikalisch wie nie. Kombiniert wird dies mit noch kräftigeren Magneten, die zu einer erhöhten magnetischen Feldstärke auf Ebene der Membranen führen. Feinste Details werden in völliger Selbstverständlichkeit präsentiert, ohne jemals ins Nervige abzudriften. Klassische dynamische Kopfhörer klingen im Vergleich, als würden sie mit angezogener Handbremse spielen.

Der Kennschalldruckpegel des Ananda liegt bei 103 dB und ermöglicht schon bei niedrigen Ausgangsspannungen beeindruckenden Klang. Auch an Smartphones oder tragbaren Musikspielern kann der Hörer ohne nennenswerte Verzerrungen und mit hervorragender Klangqualität betrieben werden. Sein volles Potenzial zeigt der Ananda aber, wenn er an einen hochwertigen Kopfhörerverstärker oder den Kopfhörerausgang eines guten HiFi-Verstärkers angeschlossen wird. Hier entfaltet sich sein satter, warmer und hervorragend ausbalancierter Klang auf einer breiten Bühne.

Mit 399 g ist der Hörer ein Leichtgewicht und stört auch bei langer Nutzung nicht. Kopfband und Treiberaufhängungen wurden neu designt, um den Trage- sowie Bedienkomfort auf ein Optimum zu heben. Hierbei galt es vor allem, Gewicht zu sparen, damit der Ananda trotz aufwändigerer Magnetstruktur angenehm auf dem Kopf sitzt. Die asymmetrischen Ohrpolster folgen der natürlichen Ohrform. Der Kopfbügel besteht aus flexiblem Stahl und lässt sich an die Kopfgröße anpassen. Die beiden beiliegenden Kabel sind sehr flexibel, neigen nicht dazu sich zu verknoten und übertragen auch kräftige Körperschallanregungen nur minimal.

Offenes Kopfhörerdesign

Magnetostatische Treiber

Impedanz: 25 Ω

Kennschalldruckpegel: 103 dB

Frequenzbereich: 8 Hz - 55 kHz

Gewicht (ohne Kabel): 399 g

 

Lieferumfang

2 x Kopfhörerkabel:
- 3 m mit 2 x 3,5 mm Miniklinke inkl. Adapter auf 6,35 mm Klinke (monokristallines Kupfer- und Silber-Hybrid)
- 1,5 m mit 2 x 3,5 mm Miniklinke inkl. Adapter auf 3,5 mm Klinke (monokristallines Kupfer- und Silber-Hybrid)


Der HIFIMAN ANANDA hebt die 1.000 Euro-Preisklasse zweifellos auf ein neues klangliches Niveau – da lege ich mich fest. Für diese Performance wäre vor nicht allzu langer Zeit auch gut und gerne der doppelte Preis über den Tresen der entsprechenden Vertragshändler gewandert.

Der ANANDA zeigt tatsächlich keine für mich erkennbaren musikalischen Schwächen und trifft in seinem preislichen Segment IMO derzeit auf keine ernsthaften Gegner. Er verfügt darüber hinaus über einen wunderbaren musikalischen Fluss aufgrund seiner hohen Impulstreue. Das Timing dieses Kopfhörers kann selbst preisübergreifend nur als exzellent bezeichnet werden.

- Wolfgang Hackhausen, musicalhead.de, 27.10.2018

 

Im Hörtest ließ sich die Qualität des Ananda bei den Interpretationen von Randy-Newman-Songs des Steve Klink Trios sofort mit Leichtigkeit erkennen. Der Flügel strahlte, die Anschlaggeräusche der Tasten und die Melange aus Stahl, Holz und Filz, die für die Tonbildung die Verantwortung trägt, gelang trefflich. Das traf ohne Abstriche auch auf die Anzupfgeräusche des Kontrabasses sowie die gefühlvolle Schlagzeugbehandlung von Marcus Rieck zu. Der Ananda tauchte tief in die Musik ein, vermittelte Flair und sorgte schon bei überschaubaren Pegeln für Gänsehautmomente - womit er seinen Vorgänger dann tatsächlich auf die Plätze verwies. Ginge klanglicher Fortschitt doch öfter mit sinkenden Preisen einher...

- Michael Lang, STEREO, Ausgabe 11/2018

    Mein Einkaufswagen

    Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.