HIFIMAN Arya Organic

Arya Organic ist der HIFIMAN-Nachfolger für den hervorragend bewerteten Arya Stealth. Schon dieses Modell verband die Klangqualität eines HE1000 mit mehr Wärme und besserem Tragekomfort. Der Arya Organic verwendet die „Stealth-Magnete“ des HE1000V2 und bringt dessen Klang in eine neue Preisklasse.


HIFIMAN setzt auf die etablierte stabile und dennoch leichte Kopfbandkonstruktion. Das schwarze Design wird mit Ohrmuschel-Schalen aus Echtholzfurnier und den bekannten „Window-Shade“-Abdeckungen kombiniert. Die Stealth-Magnete des HE1000V2 sorgen durch ihre optimierte Form für einen ungehinderten Fluss der Schallwellen. Das Treiber-Diaphragma mit einer Materialstärke im Nanometerbereich ist so dünn, dass man trotz des beidseitigen Schutzvlieses problemlos hindurchschauen kann. Tatsächlich ist es dünner als ein menschliches Haar und kann dementsprechend schnell im Dauermagnetfeld des Treibers bewegt werden.


Das Kopfband des Arya Organic besteht aus einem angenehm zu tragenden Kunstleder. Die Ohrpolster sind ergonomisch geformt. Sie bestehen aus einer Kombination aus perforiertem Kunstleder auf der Innenseite und einem Polyethylen-Vlies wangenseitig. Die Polsterung bietet ausgezeichneten Tragekomfort, ist leicht zu reinigen und bei Bedarf einfach zu wechseln.


Der Arya Organic bildet ausgesprochen groß und satt ab. Seine Sonorität im Klangbild ist ein wesentliches Merkmal. Kleinere HIFIMAN-Modelle empfindet man als zurückhaltender. Der Bass ist kräftig, jedoch nicht überbordend, Stimmen sind wunderbar präsent und der Hochtonbereich minimal seidig und eben nicht kristallin, wie bei vielen anderen Herstellern. Es macht einfach Freude mit dieser gekonnten Abstimmung Musik zu genießen: Man verfolgt wieder ganze Alben und nicht nur einzelne Stücke.


Das beiliegende Kabel ist mit einem Gewebeschlauch ummantelt und hat eine Länge von 1,5 Metern. Wem das nicht reicht, der kann sich z. B. bei Cardas Audio ein Kabel in beliebiger Länge und mit den benötigten Anschlüssen fertigen lassen.


Auch der Arya Organic mag kräftige Kopfhörerverstärker mit mehr als 1 Watt Ausgangsleistung in die 16 Ohm Impedanz. Die Einspielzeit, während der die Treiber sich freispielen und deutlich an Luftigkeit gewinnen, beträgt rund 150 Stunden. Natürlich dürfen Sie vorher trotzdem schon Spaß haben, denn schon eingangs gibt es viel zu entdecken.

Offenes Kopfhörerdesign


Magnetostatischer Treiber


Impedanz: 16 Ω


Kennschalldruck: 94 dB


Frequenzbereich: 8 Hz - 65 kHz


Gewicht: 440 g (ohne Kabel)


Kabel: 1,5m sauerstofffreies Kupfer in Gewebeschlauch; 6,35 mm Klinke -> 2x 3,5 mm Stereoklinke

    Ich habe lange keinen bezahlbaren Kopfhörer mehr gehört, dessen Wiedergabequalität das für mich kritische Mindestniveau an Auflösung und Abbildungsleistung erreicht und dessen Abstimmung mich sofort hochgradig in seinen Bann gezogen hat. Angefangen beim Bassbereich, der präsent genug ist, um Druck und eine angenehme Fülle zu vermitteln, aber eben nicht überpräsent ausfällt und so andere Frequenzbereiche überschattet, über die Mitten, die Auroras Stimme mit bestechender Klarheit und Transparenz reproduzieren, ohne hohl oder kraftlos zu klingen, bis zu den Höhen, die ein Gefühl von Offenheit, Luftigkeit und elegantem Glanz evozieren, alles greift wunderbar geschmeidig und musikalisch ineinander. Bemerkenswert ist dabei insbesondere die Tiefenstaffelung, die einen starken Eindruck von Weite und Räumlichkeit vermittelt.

    - Finn Corvin Gallowsky, HIFISTATEMENT, 12. Dezember 2023