×

Registration

Profile Informations

Login Datas

or login

First name is required!
Last name is required!
First name is not valid!
Last name is not valid!
Keine gültige E-Mail Adresse.
Bitte tragen Sie Ihre E-Mail ein!
This email is already registered!
Bitte tragen Sie Ihr Passwort ein!
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Terms and Conditions are required!
Email or Password is wrong!

HIFIMAN DEVA

Im Sanskrit steht das Wort „Deva“ für etwas Göttliches, Himmlisches, Exzellentes. Die indische Mythologie kennt 33 Devas - engelsgleiche Gegenspieler von Dämonen, die auf höherer Ebene als der Mensch agieren. Im Fall von HIFIMAN ist man geneigt, das Modell DEVA als Unterstützer des guten Klangs zu bezeichnen.

Der DEVA verbindet erfolgreich zwei Welten miteinander. Er ist ein moderner Bluetooth-Kopfhörer mit aktivem Betrieb nach den aktuellen Bluetooth-Standards. Zugleich ist er ein passiver Kopfhörer mit analogem Anschluss und für seine Preisklasse spektakulär natürlichem Klang. Um dies möglich zu machen, bedient man sich bei HIFIMAN eines Tricks. Der Lieferumfang des DEVA umfasst ein abnehmbares Bluetooth-Modul namens „Bluemini“, das für einen kabellosen Betrieb einfach per Hand an die Ohrmuschel angedockt wird. Der DEVA kann zudem mit einem USB-Kabel an einen Computer angeschlossen werden und auf diesem Weg den D/A-Wandler im Inneren des Bluemini ansteuern, während er parallel auflädt.

Je nach Lautstärke hält eine Akkuladung des Bluemini für 7 bis 10 Stunden Bluetooth-Betrieb oder 4 bis 5 Stunden bei Verwendung als USB-DAC ohne Aufladung. Das ist zum Beispiel dann eine gute Idee, wenn man Musik vom Laptop abspielt und dessen Akku schonen möchte. Das Modul wird mit einem speziellen 3,5-mm-TRRS-Klinkestecker an den DEVA angedockt, der den symmetrischen Betrieb erlaubt. Das Aufladen erfolgt über einen USB-C-Anschluss. Im Lieferumfang ist das entsprechende Kabel enthalten, ebenso wie ein Kopfhörerkabel mit Adapter vom 6,35- auf den 3,5-mm-Klinkeanschluss, bei dem die Erdleitungen beider Kanäle separiert sind.

Preislich liegt das Modell auf Augenhöhe mit dem HIFIMAN SUNDARA. Im Gegensatz dazu ist der DEVA der verzeihendere Kopfhörer, der Schwächen in der Aufnahme oder der Bluetooth-Übertragung nicht so deutlich hervortreten lässt. Wer ausschließlich Wert auf die klanglichen Meriten legt, einen guten Kopfhörerausgang zu Verfügung hat und bewusst auf Mobilität verzichten möchte, ist beim SUNDARA richtig aufgehoben. Wer den Wunsch nach ganz großem Kino hat, der sollte sich mit dem Modell ANANDA BT beschäftigen.

Benutzerhandbuch (PDF)

Kopfhörer

Frequenzgang: 20 Hz bis 20 kHz

Impedanz: 18 Ω

Kennschalldruck: 93,5 dB

Gewicht: ca. 360 g

Anschluss: TRRS, 3,5mm

Bluemini

Batteriebetriebsdauer: 7 bis 10 Stunden im Bluetooth-Betrieb; 4 bis 5 Stunden im USB-DAC-Betrieb (ohne Aufladen)

Codecs: LDAC, aptX-HD, aptX, AAC, SBC

Gewicht: 25g


Offene Kopfhörer - und so auch der Deva - klingen klar und hell, der Bass ist knackig und wummert nicht. Alles wirkt leicht und spielerisch. Offen eben. Hifiman hat es zudem geschaft, dem Deva einen angenehm harten Sound mitzugeben. Gitarren klingen nach Stahl und nicht nach Plastik. [...]

Doch warum nicht gleich seinen High-End-Kopfhörer benutzen? Kann man. Aber wer noch keinen hat und sich eigentlich auch keinen leisten kann, bekommt für 350 Euro einen äußerst neutral, exakt und hervorragend klingenden Kopfhörer aus dem Hause Hifiman, wo es auch Modelle für mehrere tausend Euro gibt. [...]

- Marco Dettweiler, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 23. Juni 2020

 

Genau jetzt liegt auf meinem Schreibtisch das Modell Deva. Ein ohrumschließender, aber offener Schallwandler. Jetzt nehme ich ihn in die Hand und schätze seinen Preis. Eigentlich eine klare Sache. Ich sehe einen Magnetostaten, feines Leder, massive Träger, ein elegantes Finish. Gut, wenn dieser Wandler knapp unter 1.000 Euro liegen würde. Sagen wir 850 Euro als Kampfpreis. Subtext: Das würde auch seinem klanglichen Output entsprechen. Doch HIFIMAN zieht uns die Füße weg. Dieser wunderbare Kopfhörer kostet nur 350 Euro. [...]

Dieser Kopfhörer bleibt in meiner Nähe. Das ist der Maßstab seiner Preisklasse. Ich gebe ihn nicht wieder her - Empfehlung, bitte eine Rechnung an mich.

- Andreas Günther, stereoplay, Ausgabe 8/2020

    Mein Einkaufswagen

    Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.