×

Registration

Profile Informations

Login Datas

or login

First name is required!
Last name is required!
First name is not valid!
Last name is not valid!
Keine gültige E-Mail Adresse.
Bitte tragen Sie Ihre E-Mail ein!
This email is already registered!
Bitte tragen Sie Ihr Passwort ein!
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Terms and Conditions are required!
Email or Password is wrong!

HIFIMAN Sundara

Für die Benennung des HIFIMAN Sundara hat sich das Unternehmen erneut des Sanskrit bedient. Dort steht das Wort für „Anmut“ oder auch „Schönheit“ – Begriffe, die hervorragend zur Klangqualität des neuen Kopfhörermodells passen.

Firmenchef Dr. Fang Bian setzt bei seinem neuen Magnetostaten auf Membranen, die gegenüber dem Erfolgsmodell HE-400 noch einmal um 80% dünner sind. Damit erreicht er eine gelungene Kombination aus Detailfülle und Samtigkeit. Die Treiber arbeiten im Bereich von 6 Hz bis zu 75.000 Hz. Gleichzeitig ist es gelungen, den Kennschalldruckpegel auf 94 dB zu steigern. Mit einer stabilen Impedanz von 37 Ohm kann der Sundara jetzt problemlos mit dem Telefon oder Musikplayer der Wahl kombiniert werden.

Eine neue Kopfband-Konstruktion sorgt für guten Komfort. Die Ohrmuschel selbst und auch deren Halterung sind nun nicht mehr aus Kunststoff, sondern aus Aluminium. Trotzdem konnte das Gewicht bei nur 372 g gehalten werden. Die Anschlusskabel bleiben abnehmbar und sind mit 3,5 mm Klinke-Steckern auf der Hörerseite versehen. Die Länge von 1,5 m ist für den mobilen und Schreibtischeinsatz gewählt. Ein Adapter zur Verwendung an Kopfhörerausgängen mit großer Klinke liegt bei.

Bei den neuen Ohrpolstern hat sich HIFIMAN am Vorbild des HE1000 V2 bedient und diese sind nun auf der dem Ohr zugewandten Seite mit Polyester bestückt um auch lange Hörsessions entspannt zu genießen. Das Kopfband selber und der Außenteil der Ohrpolster sind aus Kunstleder gefertigt. Wem ältere HIFIMAN-Modelle schlichtweg zu groß waren, der wird sich über die neue Kopfband-Konstruktion mit erweitertem Einstellbereich freuen.

Frequenzgang: 6 Hz bis 75 kHz
Impedanz: 37 Ω
Kennschalldruck: 94 dB/W/m
Gewicht ohne Kabel: ca. 372 g
Lieferung in Aufbewahrungskarton


Ein außergewöhnliches Kabinettstückchen ist der Mannschaft von HIFIMAN da gelungen. Der mit sehr gutem Timing spielende Hörer, der bei aller Feinzeichnung trotzdem weitestgehend neutral bleibt und selbst komplexe Passagen sauber auflöst und dabei den Raum gut ausleuchtet, offenbart Schwächen lediglich in dynamischer Hinsicht, wo wir uns gelegentlich etwas mehr Temperament gewünscht hätten.

- Michael Lang, STEREO, Ausgabe 4/2018

 

Der HIFIMAN Sundara ist nicht nur preisbezogen ein herausragender Kopfhörer, der sich mühelos mit deutlich teureren Modellen messen kann und nicht wenige davon in unserem Testmarathon "Referenzkopfhörer fürs Studio" auf die hinteren Platze verweist. Ihm gelingt der Spagat aus audiophiler Wiedergabe zum Musikhören und der Fähigkeit kritische Beurteilungen unter professionellen Gesichtspunkten durchzuführen, wobei sein Wiedergabecharakter eine leichte Tendenz zur Natürlichkeit auf Kosten gnadenloser Analyse aufweist. Weiterhin beweist der Sundara, dass das Verwenden von Magnetostaten nicht zwingend mit Kompromissen im Tragekomfort verbunden ist. Wer auf der Suche nach einem Kopfhörer für Mix und Mastering ist, sollte den HIFIMAN Sundara unbedingt auf dem Radar haben!

- Peter Könemann, bonedo - das Musikerportal, 21. März 2018

 

Hat sich der Sundara bei unserem Komfort- und Soundcheck keinen einzigen Schnitzer erlaubt. Alles wird natürlich und mit viel groove wiedergegeben. Der Hörer besitzt dabei viel Taktgefühl ohne dabei die Übersicht zu verlieren. Beachten sollte man allerdings auch, dass man dem Hörer einen Kopfhörerverstärker zur Verfügung stellen sollte. Klar funktioniert es auch mit einem mobilen Player, wer aber wirklich alles aus seiner Schönheit herausholen möchte, der verwendet einen stationären Kopfhörerverstärker mit ausreichend Leistung. Gerade im Bereich der Grobdynamik sowie der Kontrolle im unteren Frequenzbereich kann man nicht ausreichend Leistung haben.

- Markus Lakner, hardwaremax.net, 17. Februar 2018

 

Der neue HIFIMAN SUNDARA wird ab Februar diesen Jahres die Ansprüche an einen offenen Over-Ear Kopfhörer in der Preisklasse bis 500 Euro höchstwahrscheinlich neu definieren. Denn er ist sicherlich ein neuer klanglicher Maßstab in diesem Segment. Und noch nie war es einfacher, einen Ohrlautsprecher mit einer derart hohen musikalischen Kompetenz zu solch einem günstigen Preis zu erwerben. Zumal auch Verarbeitung und Tragekomfort stimmen. Somit erhält der SUNDARA selbstverständlich meine uneingeschränkte Empfehlung an alle neuen und alten Gralsritter des Klanges.

- Fidelio, musicalhead.de, Januar 2018

 

Auch HIFIMAN geht mit der Zeit - und die verlangt immer noch, dass Kopfhörer ordentlich Bass machen. Das tut der Sundara, wobei er nichts ausufern lässt und immer die Kontrolle behält. [...]

Mit dem Sundara ist HIFIMAN ein toller Kopfhörer in der Einstiegsklasse der großen HIFIMAN-Magnetostaten gelungen. Wo der Sundara klanglich einsteigt, sind andere längst ausgestiegen.

- Martin Mertens, In-Ear, Ausgabe März/April 2018

 

    Mein Einkaufswagen

    Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.