×

Registration

Profile Informations

Login Datas

or login

First name is required!
Last name is required!
First name is not valid!
Last name is not valid!
Keine gültige E-Mail Adresse.
Bitte tragen Sie Ihre E-Mail ein!
This email is already registered!
Bitte tragen Sie Ihr Passwort ein!
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Terms and Conditions are required!
Email or Password is wrong!

Titel

Side 1

1. Telegraph Road

Side 2

2. Private Investigations

Side 3

3. Industrial Disease

4. Love Over Gold

Side 4

5. It Never Rains

Dire Straits – Love Over Gold

180g Vinyl, Doppel-LP - MFSL 2-469 - UVP 70,00 €
ODER

Zum Zeitpunkt des Erscheinens ihres vierten Studioalbums Love Over Gold waren die Dire Straits aufgrund des zunehmenden Erfolgs längst nicht mehr in finanziellen Nöten. Ergänzt um den neuen Gitarristen Hal Lindes produzierte Mark Knopfler ein Album mit nur fünf Titeln, die dafür umso ambitionierter und mit ausufernden Sounds daherkommen. Mit dem 14-minütigen Eröffnungstitel Telegraph Road schafft Knopfler eine mitreißende Erfahrung, die auch über lange instrumentale Passagen zu tragen vermag.

Das Remastering für die Doppel-LP auf 180-g-Vinyl mit 45 rpm übernahm Krieg Wunderlich, assistiert von Shawn R. Britton. Die limitierte Auflage mit fortlaufender Seriennummer erscheint im Klappcover.

Wir empfehlen die Verwendung von „L’Art du Son“- LP-Reiniger für die Nasswäsche Ihres Vinyls. Auch neue Platten aus hochwertiger Fertigung profitieren davon noch einmal.

Der Käufer darf Besonderes erwarten. Die Scheiben präsentieren sich klanglich luftiger, sauberer und mit knackigerem BAssfundament denn je zuvor, und auch in puncto Pressqualität und Ausstattung - jedes Album gibt es als Doppel-LP mit Klappcover, wobei die einzelnen Platten mit einer hochwertigen Schutzhülle versehen sind - werden die hohen Erwartungen erfüllt. Da knackt nichts, das Ruaschen ist bereits in der Einlaufrille kaum wahrnehmbar, und absolut plan sind alle acht vorliegenden Scheiben ebenfalls. Auch, dass sämtliche Songtexte abgedruckt sind, ist lobenswert.

- Michael Lang, STEREO, Ausgabe 3/2020

 

Die MFSL-Ausgabe von "Love over Gold" klingt ausgezeichnet. Ganz besonders freuen wir uns über den geringen Rauschpegel, der bei den teilweise sehr leisen Passagen auf dem Album ein echtes Plus gegenüber dem Original ist. Wie viel an der Produktion noch analog oder schon digital war, ist eine bis heute gerne diskutierte Frage, ist aber letztlich von überschaubarer Bedeutung: Das hier ist einer 45er-MFSL-Ausgabe würdig und gehört ins Regal eines Plattensammlers.

- Holger Barske, LP, Ausgabe 2/2020

 

MFSL-Masterer Krieg Wunderlich hat mit seinem "Gain 2 Ultra Analog"-System wieder einen exzellenten Job gemacht. So werden auch die klanglichen Fortschritte vom Debüt "Dire Straits" von 1978 über die dritte LP "Making Movies" (1980) bis zum 1982er Meisterwerk "Love Over Gold" gut hörbar.[...] Selbst wenn Knopfler und Co uns nicht 1985 noch als supersellende "Brothers in Arms" erschienen wären, sie wären alleine auf dem Longtrack "Telegraph Road" vom wunderbaren "Love over Gold" in den Rockhimmel eingefahren. Mit Alan Clarke als Keyboarder gewann der - laut Aufdruck auf der LP-Erstausgabe digital gemasterte - Gruppensound noch. Er überwältigt hier auf Vinyl mehr denn je.

- Lothar Brandt, AUDIO, Ausgabe 2/2020 // Good Times, Ausgabe 1/2020

 

Dabei offenbart hier allein schon der 14 Minuten lange Opener "Telegraph Road" Mark Knopflers Qualitäten als Hörfilmautor, dessen Gitarre noch schönere Geschichten zu erzählen weiß als seine heisere Gesangsstimme.

- Winfried Dulisch, stereoplay, Ausgabe 2/2020

    Mein Einkaufswagen

    Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.