×

Registration

Profile Informations

Login Datas

or login

First name is required!
Last name is required!
First name is not valid!
Last name is not valid!
Keine gültige E-Mail Adresse.
Bitte tragen Sie Ihre E-Mail ein!
This email is already registered!
Bitte tragen Sie Ihr Passwort ein!
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Terms and Conditions are required!
Email or Password is wrong!

Titel

1. My Funny Valentine

2. Bye Bye Blackbird

3. For Once in My Life

4. S' Wonderful

5. You Are My Sunshine

6. Down Town

Tsuyoshi Yamamoto Trio with Koji Moriyama - Hida-Takayama Jazz Session

XRCD24 - MMXR-24002 - UVP 45,00 €
ODER

Tsuyoshi Yamamoto wurde 1974, nach langjähriger Zusammenarbeit mit Micky Curtis und Touren durch Europa, Hauspianist im Tokioter Jazzclub Misty. Diese Aufnahme seines Trios mit Sänger Koji Moriyama entstand am 23. August 1975 in einer Sake-Brauerei in Hida Takayama für einen dort ansässigen Jazzfan, Kazumistu Saga. Saga war Partner des Labels Three Blind Mice und selbst begeisterter Jazzpianist. Die Bänder galten lange als verschollen und konnten erst 2018 von Kazuo Kiuchi für eine XRCD24 neu gemastert werden, nachdem Tee Fujii sie beim Aufräumen des Lagerhauses wiederentdeckt hatte. Es spielen Bassist Akira Daiyoshi, Schlagzeuger Tetsujiro Obara und Tsuyoshi Yamamoto am Klavier.

Wir empfehlen die Verwendung von „L’Art du Son“-CD/DVD-Conditioner für eine nochmalige klangliche Verbesserung.

Tsuyoshi Yamamoto Trio with Koji Moriyama - Hida-Takayama Jazz Session

XRCD24 - MMXR-24002

Klang-Tipp

Zu hören sind auf diesem Album schön gesungene und gescattete Jazz-Standards sowie toll verjazzte Popsongs wie etwa die 19-Minuten-Fassung von "Down Town". Sie zieren diese superb klingende, flotte Jazz-Scheibe.

- Lothar Brandt, AUDIO, Ausgabe 4/2019

 

Das detailreiche, transparente Klangbild befriedigt genau jene hohen Erwartungen, die bei europäischen Audiophilen von den Platten des japanischen Labels Three Blind Mice in den 1970ern geweckt wurden. Allein schon der "sprechende" Kontrabass in dem eigentlich schon oft genug gehörten Jazz-Standard "Bye Bye Blackbird" lässt diese intime Live-Aufnahme auch zu einer musikalischen Delikatesse werden.

- Winfried Dulisch, Stereoplay, Ausgabe 4/2019

 

Schön gesungene und gescattete Jazzstandards sowie toll verjazzte Popsongs wie die 19-Minuten-Fassung von "Down Town" ergeben eine flotte Jazzscheibe im Superklang.

- Lothar Brandt, Good Times, Ausgabe 2/2019

    Mein Einkaufswagen

    Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.