Titel

1. In The Air Tonight

2. This Must Be Love

3. Behind The Lines

4. The Roof Is Leaking

5. Droned

6. Hand In Hand

7. I Missed Again

8. You Know What I Mean

9. Thunder And Lightning

10. I'm Not Moving

11. If Leaving Me Is Easy

12. Tomorrow Never Knows

Phil Collins - Face Value

180g Vinyl, Doppel-LP - AAPA 003-45 - UVP 85,00 €
Mehr über Analogue Productions

Das hochgelobte erste Solo-Album des Genesis-Schlagzeugers und Singer-Songwriters Phil Collins brachte fünffaches Platin ein und erreichte im Veröffentlichungsjahr 1981 die Spitzen der Charts. In Zusammenarbeit mit Kollegen wie Eric Clapton und der Bläsersektion von Earth, Wind & Fire ergab sich eine hervorragende Synthese aus Pop, Soul, Motown und World Music, allen voran der Welthit „In the Air Tonight“ mit seinem legendären Schlagzeugsolo.

Analogue Productions bringt diesen Klassiker im Rahmen des 75-jährigen Jubiläums von Atlantic Records neu auf den Markt, die spannende Serie beinhaltet 75 Perlen der Musikgeschichte. Veröffentlichung als 45-RPM-Doppel-LP, gemastert von Chris Bellman.

Wir empfehlen die Verwendung von „L’Art du Son“- LP-Reiniger für die Nasswäsche Ihres Vinyls. Auch neue Platten aus hochwertiger Fertigung profitieren davon noch einmal.

    Der Preis von um die 90 Euro ist happig, doch die Qualität des von den Originalbändern gemasterten Vinyls ist über jeden Zweifel erhaben. Plötzlich ist eine Fülle an Details hörbar, die zuvor immer untergegangen waren, der Dynaikumfang ist schlicht beeindruckend - und auch das markante Schlagzeug-Fill in "In The Air Tonight" klingt druckvoller denn je. Die makellose Pressung erlaubt ein konzentriertes Hören ohne jegliche Nebengeräusche und damit verbunden die Wiederentdeckung eines Albums, über das eigentlich schon alles gesagt war.

    - Florian Höhr, MINT, Ausgabe 2/2024

     

    Und ohlala, gerade unbekanntere Weisen wie "Droned" gerieten grandios. Und wenn man so gerade "von gegen Ende immer schwächer austräufelnden Stücken" schreiben will, haut der Collins doch gerade noch eine kraftvoll wogende Version des psychedelischen Beatles-Ein-Akkord-Klassikers "Tomorrow Never Knows" raus. Und weil es wohl jeder wissen will: Mehr gefetzt hat der Schlagzeug-Einsatz von "In The Air Tonight" höchstens auf der Original-Maxi. Die endgültige Longplayer-Version.

    - Lothar Brandt, Audio stereoplay, Ausgabe 2/2024