×

Registration

Profile Informations

Login Datas

or login

First name is required!
Last name is required!
First name is not valid!
Last name is not valid!
Keine gültige E-Mail Adresse.
Bitte tragen Sie Ihre E-Mail ein!
This email is already registered!
Bitte tragen Sie Ihr Passwort ein!
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Terms and Conditions are required!
Email or Password is wrong!

Titel

Side A

1. Old Folks

2. Toppu - : A Gust

Side B

3. The Boss

Seiichi Nakamura Quintet - The Boss

180g Vinyl, LP - MSA - 002 - UVP 70,00 €
ODER

Die Geschichte von The Boss ist die Geschichte einer verschollenen Aufnahme. Im März 1974 organisierte das Jazz-Label Three Blind Mice ein Projekt mit dem Titel „5 days-in-Jazz“ in der Tokioter Nihon Toshi Center Hall. An fünf Tagen hintereinander produzierte man Aufnahmen mit Kunihiko Sugano, Kenji Mori & Hideo Ichikawa, Takashi Mizuhashi, Tsuyoshi Yamamoto & George Ohtuska und – Seichi Nakamura. Während die LPs der ersten vier direkt im Anschluss veröffentlicht und international als Meisterstücke des Jazz anerkannt wurden, landete die Aufnahme mit Seichi Nakamura zunächst hinter verschlossenen Türen. Kurz zuvor hatte Nakamura sein Debütalbum First Contact veröffentlicht, mit dem man nicht in Konkurrenz treten wollte. Man verschob die Veröffentlichung und verlor sie dann vollständig aus den Augen.

Zum Jahreswechsel 2014 machte sich Tee Fujii, Produzent bei TBM, daran, einen alten Lagerraum aufzuräumen. Dabei fand er die drei unangetasteten Analogbänder, versiegelt in einer Box in einem Regal. Die Masterbänder (2 Spuren, 15 Inch pro Sekunde) gehören zu den besten Live-Aufnahmen des Labels mit außergewöhnlich guten Musikern. Es spielen Seiichi Nakamura (Tenor-Saxophon), Shigeharu Mukai (Posaune), Hiroshi Tamura (Piano), Isoo Fukui (Bass), Shinji Mori (Schlagzeug) und als Gäste Yoshio Ohtomo (Alt-Saxophon) und Kazumi Watanabe (Gitarre).

Combak-Chef Kazuo Kiuchi hat die HARMONIX Master Sound LP gemeinsam mit Shizuo Nomiyama produziert, Remastering und Schnitt übernahm Tohru Kotetsu im JVC Mastering Center auf dem XRCD Analog Mastering System unter Verwendung von Harmonix-Tuning-Tools. Die 180-g-Vinyl-LP mit 33 rpm erscheint im Klappcover und wurde in Japan gepresst.

Wir empfehlen die Verwendung von „L’Art du Son“- LP-Reiniger für die Nasswäsche Ihres Vinyls. Auch neue Platten aus hochwertiger Fertigung profitieren davon noch einmal.

Zwar entspricht der Klang nicht dem exorbitant hohen Level der TBM-Studioproduktionen, doch die im Oktober 2017 im JVC Mastering Center aufbereiteten und in Folien geschnittenen Bänder können sich dennoch hören lassen und vermitteln prima die flirrende Konzertatmosphäre. Unsere 180-Gramm-Japan-Pressung war überdies absolut einwandfrei, und das Klappcover bietet reichlich englischsprachige Informationen zu den Musikern und zum damaligen Event.

- Matthias Böde, Stereo, Ausgabe 3/2018

 

Da die 180-Gramm-Pressung aus qualitativ sehr hochwertigem Vinyl gefertigt und fast rauschfrei ist, kann man der Versuchung kaum widerstehen, die Lautstärke bis auf Live-Niveau zu drehen.

- Joachim Weis, MINT, Ausgabe 18, 2/2018

 

Und wer soll das Album nun kaufen? Ganz klar: Der Jazzfan bzw. Sammler, der schon vieles hat und nach einer Alternative sucht. Ein klangliches Glanzlicht ist diese Platte sowieso. Ich sitze einem Handwerk gegenüber, das von A - Z sehr gut gemacht und diesbezüglich über jeden Zweifel erhaben ist.

- Claus Müller, analog, Ausgabe 1/2018

    Mein Einkaufswagen

    Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.