Titel

1. La Nevada

2. Where Flamingos Fly

3. Bilbao Song

4. Stratusphunk

5. Sunken Treasure

The Gil Evans Orchestra – Out Of The Cool

SHM-Single-Layer-SACD - UCGQ - 9045 - UVP 42,00 €

Entspannter Westküsten-Cool-Jazz trifft auf den rhythmischen Puls der Straßen von Las Vegas. „Out Of The Cool“ aus dem Jahr 1960 war Gil Evans' erste Aufnahme nach drei Alben mit Miles Davis. Evans konzentriert sich hier auf die Rhythmusgruppe um Elvin Jones, Charlie Persip, Ron Carter und Ray Crawford. Die Bläsersektion besteht aus Ray Beckinstein, Budd Johnson und Eddie Caine an den Saxophonen, den Posaunisten Jimmy Knepper, Keg Johnson, dem Bassposaunisten Tony Studd, Johnny Coles und Phil Sunkel an der Trompete, Bill Barber an der Tuba und Bob Tricarico an Flöte, Fagott und Piccoloflöte.

Musikalisch ist das Album von wundersamer Vielfalt, in deren Mittelpunkt Evans' Kompositionen „La Nevada“ und „Sunken Treasure“ stehen. Ergänzt werden sie um den Standard „Where Flamingos Fly“, Kurt Weills „Bilbao Song“ und George Russells Klassiker „Stratusphunk“.

Dieses Set ist nicht nur großartig, sondern auch äußerst unterhaltsam.

Bei diesem Titel handelt es sich um eine SHM-SACD. Dieses Format ist die Weiterentwicklung der Single-Layer-SACD und verwendet einen besonders lichttransparenten Kunststoff (Super High Material). Durch ihn wird eine deutlich bessere Auslesbarkeit der Pit-Land-Strukturen auf der Oberfläche erreicht als bei Hybrid-SACDs möglich. Die SHM-SACDs von Universal werden generell von den Masterbändern der Alben ohne Veränderungen neu in DSD digitalisiert. SHM-SACDs können auf jedem SACD-Spieler wiedergegeben werden. Bitte verwenden Sie weder L’Art du Son noch alkoholbasierte Reinigungsmittel. – Achtung: Alle Titel werden von Universal Music als Sammlerstücke in Limited Edition für den japanischen Markt konzipiert.