×

Registration

Profile Informations

Login Datas

or login

First name is required!
Last name is required!
First name is not valid!
Last name is not valid!
Keine gültige E-Mail Adresse.
Bitte tragen Sie Ihre E-Mail ein!
This email is already registered!
Bitte tragen Sie Ihr Passwort ein!
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Terms and Conditions are required!
Email or Password is wrong!

Titel

Side 1

Creation of Tron

Only Solutions (Performed by Journey)

We've Got Company

Wormhole

Ring Game and Escape

Water, Music, and Tronaction

                       

Side 2

Tron Scherzo

Miracle and Magician

Magic Landings

Theme from Tron

1990's Theme (Performed by Journey)

Love Theme

                       

Side 3

Tower Music--Let Us Pray

The Light Sailer

Sea of Simulation

 

Side 4

A New Tron and the MCP

Anthem

Ending Titles

TRON - Original Motion Picture Soundtrack

180g Vinyl, Doppel-LP - AFZ LP2 177 - UVP 49,00 €
ODER

Als Walt Disney Anfang der 1980er Jahre Michael Fremer damit beauftragte, den Soundtrack zum Film TRON zu beaufsichtigen, fiel dessen erste Wahl sofort auf die Komponistin Wendy Carlos. Carlos gilt als Pionierin der elektronischen Musik und hatte sich zum einen mit elektronischen Bearbeitungen der Werke von Johann Sebastian Bach (Switched-On Bach) einen Namen gemacht, bei dem sie das Orchester durch Synthesizer ersetzte. Zum anderen hatte sie bereits die Filmmusiken zu Stanley Kubricks The Shining und A Clockwork Orange geschrieben und war damit bereit erfahren in diesem Bereich. Fremer wusste gleich: für TRON, dessen Handlung sich zwischen realer und Computerwelt bewegt, würde man einerseits eine Orchesterpartitur für erstere benötigen und zum anderen eine elektronische für die Szenen im Computer. Geplant war, zwei verschiedene Komponisten dafür zu engagieren. Aufgrund zeitlicher, organisatorischer und technischer Gründe übernahm Carlos am Ende beide Partituren und erwies sich damit als wahrer Glücksgriff. Sie trennte weniger scharf zwischen den Welten als gedacht, sondern entwickelte stattdessen eine Orchesterkomposition, auf die in einem komplizierten Verfahren Synthesizer-Overdubs gespielt wurden.

Die Orchesteraufnahmen fanden in der Royal Albert Hall mit dem London Philharmonic Orchestra statt und in der Walthamstow Town Hall, in der das Label Decca viele seiner legendären Aufnahmen produzierte. Nach dem erfolgreichen Remastering des Blade-Runner-Soundtracks wagte sich Audio Fidelity nun an die Neubearbeitung der Filmmusik zu TRON. Mit an Bord war wieder: Analog-Guru Michael Fremer. Das Remastering übernahm Kevin Gray. Und endlich klingt die Komposition wie sie klingen sollte. Nachdem bei der Erstveröffentlichung das ganze Material auf 50 Minuten eingedampft werden musste, war Kompression unvermeidbar. Das Remastering erscheint hingegen als Doppel-180g-Vinyl-LP – in transparentem Blau. Das Klappcover enthält ausführliche Liner Notes mit interessanten Anmerkungen zum Produktionsprozess von Wendy Carlos und Michael Fremer.

Wir empfehlen die Verwendung von „L’Art du Son“- LP-Reiniger für die Nasswäsche Ihres Vinyls. Auch neue Platten aus hochwertiger Fertigung profitieren davon noch einmal.
Mein Einkaufswagen

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.