Nautilus Power Strip

Nautilus Power Strip ist eine Stromleiste der Referenzklasse, bei der nichts dem Zufall überlassen ist. Sie bietet fünf Schutzkontakt-Steckdosen, deren kräftige Kontakte zuerst versilbert und abschließend rhodiniert wurden. Jede einzelne Steckdose besitzt die gleiche aufwendige HF-Filterung, die Cardas Audio auch für sein Stromkabel CLEAR Beyond XL verwendet. Diese Technik erklärt nicht nur die große Bauform der Stromleiste, sie garantiert vor allem, dass selbst bei 3.000 Watt Leistungsaufnahme keine Dynamikbeschränkung zu erwarten ist.


Die Kontakte für Neutral- und Außenleiter ("Phase") bestehen aus gelacktem, hochreinem Cardas-Kupferdraht mit 2,6 mm und werden für jeden einzelnen Steckplatz separat geführt. Unter Fachleuten nennt man das Punkt-zu-Punkt-Verkabelung. Die 2,2 mm dicken Litzen der Schutzleiter sind ebenfalls aus hochreinem Cardas-Kupfer gefertigt. Zusammen sind die fünf Schutzleiter an einen 1 kg schweren Kupferblock als zentralem Massepunkt der Anlage angeschlossen. Es handelt sich somit um eine besonders aufwendige Form einer sternförmigen Erdung.


Der IEC-Eingang der Nautilus Power Strip wird von Furutech zugeliefert und ist ebenfalls rhodiniert. Der daneben befindliche Anschluss für einen Banana-Stecker mit 4 mm kann zur Erdung benutzt werden, wenn keine gute Hauserdung vorhanden ist, oder zur Verbindung mit einem externen aktiven Erdungssystem.


Die Nautilus Power Strip wird von Hand bei Cardas Audio montiert. Das Gehäuse besteht aus eloxiertem Aluminium, die Endkappen aus massivem Messing mit polierter Kupferbeschichtung. Die Bodenseite ist laserbeschriftet und die Seriennummer wird von Hand in die Bodenplatte eingeschlagen.


Im Lieferumfang ist kein Zuleitungskabel enthalten.


Klangtipp:


1. Das Stromkabel, das zwischen Hifi-Gerät und Netzleiste verläuft, hat einen größeren klanglichen Einfluss als das Zuleitungskabel zwischen Netzleiste und Wandsteckdose. Das charmante Konzept, ein sehr hochwertiges Kabel zur Netzleiste zu verwenden und danach einfachere Kabel zu den Komponenten, geht dabei leider in der Praxis nicht auf.


2. Die Netzleiste wird mit einfachen Gummifüßchen geliefert. Wer möchte, kann sie auf die Golden Cuboids von Cardas Audio stellen und somit noch ein wenig mehr an Klanggewinn herauskitzeln.

5 Schutzkontaktsteckdosen mit einer IEC-Buchse


HF-Filterung für jeden Steckplatz separat ausgeführt


Punkt-zu-Punkt Verkabelung & sternförmige Erdung


Zusätzliche Erdung mit 4 mm Banana möglich


Abmessungen: 400 x 108 x 63,5 mm

    Der "Cardas Nautilus Power Strip" ist ganz eindeutig nicht nur die bestverarbeitete "Netzleiste", die mir bislang untergekommen ist, sondern auch die, welche das Klangpotential der angeschlossenen Komponenten am wenigsten beeinflußt. Im Zusammenwirken mit dem hauseigenen "Clear Power"-Netzkabel holt sie das Optimum aus den gegebenen Stromverhältnissen heraus. Zu steigern dürfte dies im Bereich der passiven Netzversorgung nur mehr schwerlich sein. Nicht nur für Top-Anlagen eine absolute Empfehlung!

    - Wolfgang Vogel, HiFi-Stars, Ausgabe 44/2019