Neues im Vertrieb von Sieveking Sound

110small

Sieveking Sound übernimmt den Vertrieb für Audia Flight

Zum 1. Dezember übernahm Sieveking Sound den Vertrieb für den italienischen Hersteller Audia Flight.

Massimiliano Marzi und Andrea Nardini bauen ihre Geräte unter der Marke Audia Flight seit nunmehr fast 20 Jahren kompromisslos auf ihre ganz eigene Weise. Die beiden Elektroingenieure fanden einen Weg, die aus der Messtechnik bekannte Transimpedanz-Schaltung bei der eine Stromspannungswandlung stattfindet, auch in der HiFi-Welt zu etablieren.

>  
107small

Neu im Vertrieb: Cardas Audio

Wir haben vor einigen Wochen den Vertrieb der Ausnahmeprodukte von Cardas Audio aus den USA übernommen. Die von George Cardas bereits 1988 gegründete Kabelschmiede fertigt ihre berühmten Kabel in Oregon von Hand und kaum ein audiophiler Musikhörer hat noch nie von den patentierten Cardas Kabeln gehört. Wir bieten dabei nicht nur das neuere Kabelsegment, sondern auch das umfangreiche Zubehörprogramm von Cardas an und somit werden Selbstbauer Grund zur Begeisterung finden.

UVP-Preislisten zum Download

>  
2097small

The Cars - Heartbeat City

Mit ihrem fünften Album Heartbeat City veröffentlichten The Cars 1984 eines der richtungweisenden, großen Popalben der achtziger Jahre, verbuchten ihren größten kommerziellen Erfolg und wurden endgültig zu Superstars. Mitbegründet wurde dieser Erfolg sicherlich auch durch die Musikvideos der Band. Durch den kometenhaften Aufstieg von MTV waren Videos ein wichtiges Marketing-Instrument geworden und The Cars waren eine der ersten Bands, die das neue Medium gekonnt nutzten. Die Gruppe aus Boston veröffentlichte mehrere einfallsreiche Clips zu ihren fünf Singleauskopplungen aus Heartbeat City und landete mit allen Singles in den oberen Regionen der Charts.

> MFSL 1-442 - 180g Vinyl LP - UVP € 49,-
2096small

Carly Simon - Hotcakes

Aufgenommen während der Schwangerschaft mit ihrem ersten Kind ist Carly Simons Album Hotcakes geprägt von Optimismus, Intimität und Gelassenheit. Tatsächlich ist auch ihre vierte Platte ein autobiographisches Konzeptalbum und spiegelt die Lebensphase, in der sich die Sängerin 1974 befindet, wider: Simon ist zur Ruhe gekommen – das Jet-Set-Leben und die Affären gehören der Vergangenheit an, sie ist glücklich verheiratet mit dem Musiker James Taylor und weiß häusliches Idyll und (anstehendes) Familienglück zu schätzen. Auf dem Cover ist Simon dementsprechend treffend abgebildet: mit strahlendem Lächeln, glücklich und schwanger.

> UDSACD 2168 - Hybrid SACD - UVP € 38,-
2095small

The Cars - Heartbeat City

Mit ihrem fünften Album Heartbeat City veröffentlichten The Cars 1984 eines der richtungweisenden, großen Popalben der achtziger Jahre, verbuchten ihren größten kommerziellen Erfolg und wurden endgültig zu Superstars. Mitbegründet wurde dieser Erfolg sicherlich auch durch die Musikvideos der Band. Durch den kometenhaften Aufstieg von MTV waren Videos ein wichtiges Marketing-Instrument geworden und The Cars waren eine der ersten Bands, die das neue Medium gekonnt nutzten. Die Gruppe aus Boston veröffentlichte mehrere einfallsreiche Clips zu ihren fünf Singleauskopplungen aus Heartbeat City und landete mit allen Singles in den oberen Regionen der Charts.

> UDSACD 2163 - Hybrid SACD - UVP € 38,-
2094small

Ultimate Reference

Dieser Sampler demonstriert die hervorragenden klanglichen Eigenschaften der Ultimate High Quality Compact Disc. UHQCD ist eine gemeinsame Entwicklung des japanischen CD-Replikationsunternehmens Memory-Tech und der Audio Quality CD Company aus Hong Kong. UHQCDs sind zu 100% kompatibel mit normalen CD-Spielern. Musikalisch ergibt sich ein stark an analoge Masterbänder erinnerndes Klangbild.

> AC070 - UHQCD - UVP € 58,-
2093small

Chen Leiji – Fu Gu Dian

Chen Leiji studierte Guqin am Shanghai Conservatory of Music und war der erste Schüler des Guqin-Meisters Gong Yi. Die siebensaitige Griffbrettzither ist ein Instrument der klassischen chinesischen Musik, das im Wesentlichen als Soloinstrument gespielt wird. Die Kunst der Guqin-Musik gehört zum UNESCO-Kulturerbe und existiert seit mehr als 3.000 Jahren. Das ursprüngliche Repertoire umfasste mehrere Tausend Kompositionen, von denen heute noch einige Hundert erhalten sind, die regelmäßig gespielt und aufgeführt werden. Leiji bereist als Solo-Guqinspieler die ganze Welt und wurde 2008 ausgewählt, das bekannteste Guqin-Stück – "Lost Sound of Antiquity" – auf der Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele in Beijing zu spielen.

> TYUHQ15002 - UHQCD - UVP € 58,-
2092small

Michael Stern & Kansas City Symphony: Saint-Saëns - Symphony No. 3

Saint-Saëns widmete die Schriftform seiner offiziell dritten Symphonie seinem Freund Franz Liszt, der wenige Wochen nach der Uraufführung im Mai 1886 verstarb. Die Symphonie war im Auftrag der Philharmonic Society of London entstanden, wo man zuvor schon Beethovens Neunte und Dvorak Siebte in Auftrag gegeben hatte. Für den damals 50-jährigen Saint-Saëns waren seit seiner letzten Symphony 27 Jahre vergangen. Er behauptete danach, ein solches Werk nicht noch einmal schreiben zu können. Es sei ihm gelungen, weil er sich auf das Piano und die Orgel konzentriert hätte, in deren Beherrschung er selbst - wie sein Freund Liszt - Meister war.

> RR-136 SACD - Hybrid Multichannel SACD, HDCD - UVP € 25,-
2091small

Efrem Kurtz & Philharmonia Orchestra: Tchaikovsky - Swan Lake

Yehudi Menuhin spielt die Geige auf dieser Einspielung der "Schwanensee"-Suiten aus dem Jahr 1958. Efrem Kurtz, geboren in Sankt Petersburg, studierte bei Alexander Glazunov und Nikolai Tcherepnin und war Schüler von Arthur Nikisch. Er beherrschte ein breites Repertoire an sinfonischen und Opernwerken, das von Copland über Barber, Walton, Hindemith, Stravinsky bis zu Shostakovich und Khachaturian reichte. Einen Namen machte er sich jedoch mit seinen Interpretationen russischer Musik.

> HIQXRCD 49 - XRCD24 - UVP € 38,-
2090small

Efrem Kurtz & Philharmonia Orchestra: Tchaikovsky – The Nutcracker

Efrem Kurtz, geboren in Sankt Petersburg, studierte bei Alexander Glazunov und Nikolai Tcherepnin und war Schüler von Arthur Nikisch. Er beherrschte ein breites Repertoire an sinfonischen und Opernwerken, das von Copland über Barber, Walton, Hindemith, Stravinsky bis zu Shostakovich und Khachaturian reichte. Einen Namen machte er sich jedoch mit seinen Interpretationen russischer Musik.

> HIQXRCD 51 - XRCD24 - UVP € 38,-
2089small

Miles Davis – On The Corner

An "On The Corner" scheiden sich die Geister. 1972 aufgenommen und veröffentlicht, richtete sich Miles Davis mit dem Album an das junge, schwarze Publikum, das größtenteils das Interesse am Jazz verloren hatte. Doch es verkaufte sich schlecht und wurde von der Kritik gnadenlos verrissen. Erst rückblickend würdigte die Musikwelt seine visionären Ideen und Ansätze.

> MFSL 1-452 - 180g Vinyl LP - UVP € 49,-
2088small

Santana - Abraxas

Im Jahr 1970 erlebte Carlos Santana seinen großen Durchbruch als Rockmusiker. Mit dem Album Abraxas schaffte es seine zweite LP auf die Nummer 1 der Billboard Charts. Für einen Latinomusiker, der sich als Gitarrengott mit roher Energie darstellte, ein völlig unerwarteter Erfolg. Produzent Fred Catero, der auch Janis Joplin und Chicago produzierte, hatte im Studio auf die richtige Mischung gesetzt und ein ebenso musikalisch beeindruckendes, wie klanglich überzeugendes Album geschaffen.

> UDSACD 2152 - Hybrid SACD - UVP € 38,-
2087small

Jefferson Airplane - Volunteers

Kaum eine Band der Hippie-Zeit verkörpert so sehr den Idealismus und den Hedonismus der späten Sechzigerjahre wie Jefferson Airplane. Zwei Jahre nach ihrem bahnbrechenden Psychedelic-Rock-Album „Surrealistic Pillow“ veröffentlichten die Musiker aus San Francisco 1969 mit „Volunteers“ so etwas wie ein Manifest der Gegenkultur. Tief verwurzelt in dem Glauben, dass Musik die Welt verändern könne, thematisierten die Lieder auf „Volunteers“ den Vietnam-Krieg, Politik, Gier und Umweltzerstörung und riefen zur Revolution auf.

> MFSL 2-457 - 180g Vinyl Doppel-LP - UVP € 70,-
2086small

Tom Waits and Crystal Gayle - One from the Heart (Soundtrack)

Die Musik top, der Film ein Flop – so lässt sich in aller Kürze zusammenfassen, wie Francis Ford Coppolas Musical-Film „One from the Heart“ und der dazu gehörende Soundtrack 1982 vom Publikum aufgenommen wurden. In der Wahl der technischen Mittel, dem Einsatz von Farbe, der Montage sowie beim Set-Design war Coppolas Liebesfilm seiner Zeit weit voraus, doch wirkte das Ergebnis zu gekünstelt und war die Story zu banal, sodass der Film beim Publikum durchfiel.

> MFSL 1-448 - 180g Vinyl LP - UVP € 49,-
2085small

Miles Davis – E.S.P.

Wenige Jahre nach dem Ende seines legendären ersten Quintetts mit John Coltrane, Red Garland, Paul Chambers und Philly Joe Jones hatte Davis in den Jahren 1963 und 1964 eine neue Band zusammengestellt. Das mit Wayne Shorter am Saxofon, Herbie Hancock am Piano, Ron Carter am Bass und Tony Williams am Schlagzeug hochkarätig besetzte „zweite Miles Davis Quintett“ gilt heute als eine der besten Formationen in der Geschichte des Jazz überhaupt. Mit seinem ersten Album „E.S.P.“ veröffentlichte das Quintett 1965 einen weiteren Meilenstein in Miles Davis‘ umfangreichen musikalischem Schaffen.

> UDSACD 2170 - Hybrid SACD - UVP € 38,-
2084small

Bill Withers’ Greatest Hits

Auch gut 30 Jahre nachdem sich Bill Withers aus dem Musikgeschäft ins Privatleben zurückgezogen hat, ist es fast unmöglich, seinem musikalischen Schaffen aus dem Weg zu gehen. Seine Musik ist bis heute in allen Medien präsent und begegnet uns im Radio, im Fernsehen, in der Werbung, auf Soundtracks oder als Sample in Hip-Hop-Songs. Hits wie "Lovely Day", "Use Me", Lean On Me" und "Ain’t No Sunshine" (das es auf über 350 Coverversionen bringt), zeugen von Withers' Fähigkeit, aus unterschiedlichen Einflüssen einzigartige und kommerziell erfolgreiche Soulklassiker zu formen.

> UDSACD 2155 - Hybrid SACD - UVP € 38,-
2083small

Eiji Oue & Minnesota Orchestra - Stravinsky: The Rite Of Spring

Unter dem Stardirigenten Eiji Oue, der das Orchester von 1995 bis 2002 leitete, nahm das Minnesota Orchestra in Zusammenarbeit mit Reference Recordings zahlreiche vielbeachtete Tonträger auf. Die spannende und meisterliche Interpretation von Stravinskys „Die Frühlingsweihe“ war 1996 die erste Einspielung des Orchesters unter Oues Leitung.

> RM-1515 - 180g Vinyl LP - UVP € 38,-
2082small

Rage Against the Machine

Mit ihrem politisch aufgeladenen ersten Album legte die kalifornische Band Rage Against the Maschine 1992 den Grundstein für ein neues aggressives Rock-Rap-Genre. Die Songs sind voller Energie und bestehen aus einer Mischung aus Punk, Metal, Hardcore und Rap. Angetrieben von Tom Morellos unverwechselbarem Gitarrensound und Sänger Zack de la Rochas wütend vorgetragenen sozialpolitischen Botschaften, entfaltet die Musik eine enorme Wucht. "Rage Against The Machine" begeisterte Fans und Kritiker gleichermaßen, stürmte an die Spitze der Billboard-Charts und verkaufte sich weltweit millionenfach. Auch fast 25 Jahre nach dem Erscheinen steht das Album für kompromisslosen, revolutionären Rock. Band und Album haben einen legendären Ruf bei den Fans alternativer Rockmusik.

> AFZ 244 - Hybrid SACD - UVP € 35,-
2081small

Laura Nyro - Eli and the Thirteenth Confession

Mit ihrer zweiten Veröffentlichung „Eli and the Thirteenth Confession“ legte die damals erst 20-jährige Laura Nyro 1968 ein eigenwilliges und einzigartiges Konzeptalbum vor, auf dem sie sich in sehr persönlichen und inhaltlich wie musikalisch sehr anspruchsvollen Liedern mit verschiedenen Spielarten von Liebe und Leidenschaft im Wandel des Älterwerdens befasst. Die dreizehn von Nyro komponierten Songs bewegen sich dabei zwischen Pop, Rock, R&B, Jazz, Gospel und Musical.

> AFZ5 237 - Hybrid Multichannel SACD - UVP € 35,-
2080small

Anne-Sophie Mutter - Carmen-Fantasie

Die Wiener Philharmoniker unter Dirigent James Levine und Anne-Sophie Mutter als Solistin an der Violine spielen populäre Stücke wie Sarasates Carmen-Fantasie und Werke von Ravel, Massenet, Tartini und Wieniawski; als Aufnahmeort wählte man den berühmten großen Saal des Wiener Musikvereins: So lautete das Konzept eines Albums für die Klassikliebhaber, dass bis heute eines der meistverkauften Alben in der Geschichte der Deutschen Grammophon ist. Mutter, die in diesem Jahr ihr vierzigjähriges Bühnenjubiläum feiert, überzeugt auf diesem Album nicht nur einmal mehr als brillante Virtuosin, sondern auch als gefühlvolle Interpretin.

> 482 436-2 UHQ - UHQCD - UVP € 58,-
2079small

Best Of Jacintha

Groove Note Records präsentiert mit „Best of Jacintha“ eine Sammlung der besten Aufnahmen der Jazz-Vokalistin aus Singapur. Die 14 ausgewählten Stücke bieten einen perfekten Einstieg in die Musik der nicht nur in audiophilen Kreisen so beliebten Sängerin und umspannen ein Jahrzehnt ihres musikalischen Schaffens. Mit ihrer zeitlosen, warmen und ausdrucksstarken Stimme interpretiert Jacintha verführerisch und entspannend zugleich Klassiker der Musikgeschichte und bewegt sich dabei elegant zwischen Jazz und Pop.

> AM-6039 UHQ - UHQCD - UVP € 58,-
2078small

Scotty Wright - Saint Mic

Seit über 30 Jahren ist der Sänger, Songwriter und Pianist Scotty Wright eine feste Größe in der Musikszene Kaliforniens. Seine volle, warme Stimme deckt das gesamte Spektrum des Jazzgesangs ab und sein Gesangstil ist tief in der Jazztradition verwurzelt. Mit harmonischer Raffinesse, gekonnter Phrasierung der Texte und spielerisch- rhythmischem Stil hat er sein Publikum bei Auftritten in über zwanzig Ländern begeistert.

> AM-6038 UHQ - UHQCD - UVP € 58,-
2077small

Zhao Cong - Sound of China

Die mehrfach international ausgezeichnete Pipa-Spielerin Zhao Cong gehört zu den bekanntesten Künstlerinnen in der chinesischen Musikwelt. Die führende Solistin des China National Traditional Orchestra an der viersaitigen chinesischen Laute, arbeitete mit vielen bekannten Orchestern und Musikern im In- und Ausland zusammen und spielte auf ihren Konzertreisen durch Europa, Amerika und Asien in den renommiertesten Konzerthäusern.

> MCD-3101-UHQ - UHQCD - UVP € 58,-
116small

Sieveking Sound nimmt Abschied von Winston MA

Winston MA, Legende in der HiFi-Welt und Gründer des Labels First Impression Music, hat am 24. Mai 2016 den Kampf gegen den Krebs verloren. Unser Mitgefühl gilt der Familie.

>  
2076small

The Cars – The Cars

Ihr schlicht nach dem Bandnamen betiteltes Debütalbum aus dem Jahr 1978 nannten The Cars in den folgenden Jahren gerne ironisch ihr Greatest Hits Album. Tatsächlich werden alle neun Titel auf diesem Album bis heute bei amerikanischen Radiostationen gespielt. Der damals revolutionäre Mix aus Bubblegum-Pop-Melodien, kantigem Art-Rock, brillanten Arrangements und prägnantem Minimalismus ist eingängig und exzentrisch zugleich und findet auch heute noch Anhänger. Gerade Hits wie „Good Times Roll", „You're all I have got tonight” „Just What I Needed” oder „My Best Friend’s Girl” werden einfach nicht alt.

> UDSACD 2162 - Hybrid SACD - UVP € 38,-
2075small

Bob Dylan's Greatest Hits

Bob Dylan ist unzweifelhaft eine DER Stimmen der 60er Jahre, ein Popgigant in der Geschichte der amerikanischen Musikwelt. Die vorliegende Compilation erhielt fünf Mal Platin, zahlreiche Künstler haben die auf ihr versammelten Titel erfolgreich gecovert. Jeder kennt Songs wie Blowin' in the wind, The Times They Are A-Changin', Mr. Tambourine Man und It Ain't Me Babe. Stellt sich die Frage: Braucht die Welt wirklich eine weitere Ausgabe von Bob Dylan's Greatest Hits? Unbedingt!

> UDSACD 2120 - Hybrid SACD - UVP € 38,-
2074small

Santana - III

Das dritte Studioalbum der Latin-Rock-Band Santana ist zugleich das letzte mit der legendären Woodstock-Band mit Carlos Santana, Organist Gregg Rolie, Schlagzeuger Michael Schrieve, Bassist David Brown und Conga-Spieler Michael Carabello. Neu hinzu stießen der junge Gitarrenvirtuose Neal Schon, der von Bandmitgliedern im Alter von 15 Jahren in einem Club in Palo Alto entdeckt wurde, sowie Perkussionist Thomas ‚Coke‘ Escovedo, der den erkrankten Chepito Areas vertrat.

> UDSACD 2158 - Hybrid SACD - UVP € 38,-
2073small

Pretenders - Pretenders

Das Milieu, das die Pretenders in den frühen 1980er Jahren auf ihrem wegweisenden Debütalbum kreierten, war völlig neu. Kreativ und originell traf die Band einen Nerv und mit Chrissie Hynde erschien eine der großartigsten Singer-Songwriterinnen der Musikgeschichte auf der Bildfläche. Die in Ohio geborene Sängerin bewegte sich mit ihren drei britischen Musikerkollegen Pete Farndon, James Honeyman-Scott und Martin Chambers im gleichen Punk-Orbit.

> MFSL 1-372 - 180g Vinyl LP - UVP € 49,-
2072small

Charles Munch & Boston Symphony Orchestra / Jascha Heifetz: Mendelssohn - Concerto in E Minor & Prokofiev - Concerto No. 2 in G Minor

Die Aufnahme von Mendelssohns Violinkonzert in E-Moll und Prokofievs Violinkonzert Nr. 2 in G-Moll von 1958 ist ein weiterer Beleg für die Virtuosität des Ausnahmegeigers Jascha Heifetz. In Zusammenarbeit mit dem Boston Symphony Orchestra und Charles Munch verleiht Heifetz dem berühmten Werk Mendelssohns mit Leichtigkeit und tiefer Musikalität klassische Eleganz und Schönheit. Die Tongebung ist herausragend, die Phrasierung bis ins kleinste Detail genial. Ebenso emotional und brillant interpretieren Heifetz und das Boston Symphony Orchestra unter der Leitung von Munch Prokofievs Konzert.

> CAPC 2314 SA - Hybrid Multichannel SACD - UVP € 38,-
2071small

Herbie Hancock - Head Hunters

Mag sein, dass Herbie Hancocks Head Hunters bei den Jazzpuristen seiner Zeit nicht so gut ankam. Ein kommerzieller und künstlerischer Erfolg war es dennoch: als erstes Jazzalbum erreichte es Platin-Status und wurde schließlich sogar von der amerikanischen Library Of Congress in das Archiv der kulturell besonders wertvollen Platten aufgenommen. Noch heute klingt Hancocks Fusion-Jazz so frisch und vital wie bei seiner Erstveröffentlichung. Gemeinsam mit Miles Davis hatte der Pianist und Keyboarder immer wieder die Grenzen der Avantgarde erweitert, doch nie zuvor erlaubte er sich einen so groovigen Sound wie auf Head Hunters.

> CAPJ 084 SA - Hybrid Multichannel SACD - UVP € 38,-
2070small

Leopold Stokowski - Rhapsodies

Unter der Leitung von Maestro Leopold Stokowski spielte das RCA Victor Symphony Orchestra am 7. & 18. Februar 1960 im Manhattan Center in New York City die Rhapsodien von Liszt, Enesco und Smetana ein. Toningenieur-Legende Bob Simpson, der für RCA, Impulse und weitere Label in seiner Laufbahn mehrere hundert Alben aufgenommen hat, hielt dieses musikalische Ereignis mit einer 3-Spur-Ampex-Maschine fest. RCAs Studioorchester der späten 50er und frühen 60er Jahre spielt mehr mit Kraft als mit Glanz und eher ausdrucksstark als kontrolliert, was dem Spektakel nur zugutekommt und wohl genau das war, wonach Stokowski suchte. Die Aufnahme setzte damals neue Maßstäbe und klingt auch heute noch überwältigend.

> CAPC 2471 SA - Hybrid SACD - UVP € 38,-
2069small

Henry Mancini - The Music From Peter Gunn

Blake Edwards Serie „Peter Gunn“ war in der TV-Saison 1958 der große Überraschungserfolg im amerikanischen Fernsehen. Die im Jazz-Milieu angesiedelten Fälle eines Privatdetektives lockten Millionen Zuschauer vor die Fernsehschirme. Die berühmte Titelmelodie und den sehr jazzigen Soundtrack zu Gunns Streifzügen durch das nächtliche Los Angeles lieferte Henry Mancini, und es war seine Musik, die sehr viel zur Popularität der Serie betrug. „The Music From Peter Gunn“ ist nicht nur ein großartiges Album, sondern auch ein Schlüsselstück der Jazz- und Popmusik-Geschichte.

> CAPP 1956 SA - Hybrid SACD - UVP € 38,-
2068small

Henry Mancini - The Pink Panther

Unter all den berühmten Musikstücken Henry Mancinis dürfte „The Pink Panther Theme“ vermutlich den Spitzenplatz einnehmen, was Bekanntheit und Wiedererkennungswert betrifft. Das aufregende, jazzige Titelstück aus Blake Edwards‘ Komödie um den tolpatschigen Inspektor Clousseau und den  englischen Meisterdieb Sir Charles Lytton ist nicht nur ein unvergesslicher Klassiker der Filmmusikgeschichte. Es wurde zudem als Eingangsmelodie für die aus dem Vorspann des Films hervorgegangene Zeichentrickserie genutzt, die über Jahre hinweg im Fernsehen ausgestrahlt wurde, und machte Generationen von Kindern mit Mancinis Musik bekannt.

> CAPP 2795 SA - Hybrid SACD - UVP € 38,-
2067small

Henry Mancini - Hatari!

Henry Mancini zählte durch seine erfolgreichen Soundtracks zu der Krimiserie „Peter Gunn“ und zu „Breakfast At Tiffany's“, für den er 1962 zwei Oscars erhielt, bereits zu den großen Hollywood-Filmkomponisten, als er den Auftrag erhielt, die Musik zu der Safari-Komödie „Hatari!“ mit John Wayne in der Hauptrolle zu komponieren. Ursprünglich sollte Jerry Goldsmith die Filmmusik schreiben, doch Regisseur Howard Hawks feuerte diesen, weil er in dem Abenteuerfilm Streicher einsetzen wollte, und engagierte Mancini.

> CAPP 2559 SA - Hybrid SACD - UVP € 38,-
2066small

Manfred Honeck & Pittsburgh Symphony Orchestra – Tchaikovsky: Symphony No. 6 & Dvorak: Rusalka Fantasy

„Ich selbst halte die Sinfonie für das beste, insbesondere aber für das aufrichtigste aller meiner Werke. Ich liebe sie, wie ich keine meiner anderen musikalischen Schöpfungen je geliebt habe“, sagte Tschaikowsky über seine sechste Sinfonie. Mit einem „rätselhaften Programm“ und einer ungewöhnlichen Satzfolge hat der russische Komponist ein einzigartiges Werk geschaffen, das aufgrund der hohen Emotionalität und rhythmischen Vitalität der Musik zu einem seiner populärsten Orchesterstücke wurde. Doch trat die sechste Sinfonie, später auch mit dem Beinamen „Pathétique“ versehen, ihren Siegeszug durch die Konzertsäle erst an, als ihr Schöpfer schon nicht mehr lebte: nur wenige Tage nach der Uraufführung im Oktober 1893 starb Tschaikowsky mit nur 53 Jahren.

> FR-720 SACD - Hybrid Multichannel SACD - UVP € 20,-
2064small

Gregorio Paniagua & Atrium Musicae de Madrid - La Spagna

Spanische Tänze aus dem 15., 16. und 17. Jahrhundert, auf historischen Instrumenten eingespielt von einem Septett unter der Leitung von Gregorio Paniagua, veröffentlicht auf einem schwedischen Klassiklabel sind typischerweise nicht der Stoff für audiophile Träume. In diesem Fall ist jedoch alles anders. Das schwedische Label BIS landete im Jahr 1980 mit dieser Veröffentlichung einen Hit in der Welt der Alten Musik - und auch eine Gruppe verwunderter audiophiler Plattenhörer gelangte an gänzlich neues Musikvergnügen mit Instrumenten wie einem Spinett, einem Bass-Krummhorn oder einem Metallophon und natürlich der spanischen Gitarre.

> AN-1603-UHQ - UHQCD - UVP € 42,-
2063small

The Collection: An Adventure in Sound

The Collection: An Adventure In Sound ist eine erstklassige Zusammenstellung von vierzehn Evergreens aus der Welt des Rock, Jazz und Soul, konzipiert und produziert von Audio Fidelity, um die hervorragende Klangqualität ihrer Veröffentlichungen in 2-Kanal-Stereo, SACD-Stereo und 4.0 Surround Sound zu präsentieren. Alle Titel auf diesem Sampler wurden von Steve Hoffman and Stephen Marsh von den originalen Stereo- und Mehrkanalbändern remastered. Die SACD erschein in limitierter und nummerierter Auflage.

> AFZ5 240 - Hybrid Multichannel SACD - UVP € 40,-
2062small

Mannheim Steamroller - Fresh Aire 8

Als Chip Davis, Schöpfer und Gründer von Mannheim Steamroller, 1975 mit seinem ersten Fresh-Aire-Album in der Musikszene auftauchte, ließ sich der Sound seiner Band, eine einzigartige Kombination aus akustischem, klassischem und zeitgenössischem Rock 'n Roll, nicht eindeutig kategorisieren. Stattdessen wurde der Begriff New Age geprägt. Ursprünglich von Davis als fiktives Ensemble geschaffen, um das Album besser vermarkten zu können, wuchs Mannheim Steamroller schnell zu einer kompletten Band und weitere Veröffentlichungen folgten. In der mittlerweile legendären Fresh-Aire-Serie erschienen insgesamt acht Alben, die allesamt Goldstatus erreichten. Für Fresh Aire 7 erhielt Davis sogar einen Grammy Award.

> AFZ5 238 - Hybrid Multichannel SACD - UVP € 35,-
2061small

Bennett / Brubeck - The White House Sessions, Live 1962

Ein historisches Zusammentreffen zweier Ausnahmekünstler ereignete sich am 28. August 1962 in Washington D.C.: Dave Brubeck und seine Band sowie Tony Bennett und sein Trio waren eingeladen, im Rahmen der Konzertreihe „White House Seminar American Jazz Concerts“ aufzutreten. Das Dave Brubeck Quartett war drei Jahre nach seinem Überraschungshit Take Five, das wohl zu den bekanntesten wie erfolgreichsten Jazz-Stücken aller Zeiten gehört, äußerst gefragt und Brubeck zählte zu den führenden Persönlichkeiten des Modern Jazz.

> IMP 8313 - Hybrid SACD, HDCD - UVP € 38,-