Neues im Vertrieb von Sieveking Sound

74small

Verity Audio im Vertrieb von Sieveking Sound

Sieveking Sound übernimmt den Vertrieb des kanadischen Herstellers Verity Audio aus Kanada. Nachdem man schon auf der High End 2014 in München sehr zufrieden gemeinsam ausgestellt hat und Jan Sieveking die Macher von Verity Audio seit Jahren auch persönlich kennt, kommt es nun zur Zusammenarbeit. Aufmerksame Leser des Sieveking Sound Kataloges werden schon vor gut einem Jahr gesehen haben, dass beim Sieveking Sound Showroom in Bremen ein Pärchen Verity Lautsprecher installiert ist und bald werden es noch mehr werden. Wir haben das Gesamtprogramm bis zur in München so fabelhaft aufspielenden Sarastro IIS geordert.

>  
1641small

Renaissance - Scheherazade and Other Stories

Für viele Fans ist dieses Album das Opus magnum der Prog-Rock-Band Renaissance. Michael Dunford widmet sich für Scheherazade and Other Stories den Geschichten aus 1.001 Nacht, die ihn schon lange faszinierten. Zusammen mit Betty Thatcher komponierte der Band-Gitarrist die Suite Song of Scheherazade, die Renaissance gemeinsam mit dem London Symphony Orchestra einspielte und die eines der imposantesten Stücke des Genres ist.

> AFZ 183 - Hybrid SACD - UVP € 30,-
1640small

Rush - Presto

Die Prog-Rock-Band Rush war seit Beginn ihrer Karriere dafür bekannt, die Grenzen der Rockmusik immer wieder neu auszuloten. Ihr Katalog enthält eine ganze Reihe ambitionierter Alben, die das Genre für ein breites Publikum interessant machte. Während ihr Sound in den 1980er Jahren vorrangig von Synthesizern dominiert war, kehrte Rush für Presto zu einer traditionelleren Rockband-Besetzung mit kräftigen Gitarren und Rhythmusinstrumenten zurück.

> AFZ 182 - Hybrid SACD - UVP € 35,-
969small

Kate Bush - The Sensual World

NACHPRESSUNG EINGETROFFEN!

Das sechste Kate Bush Album erschien 1989 und wurde von Kate Bush selbst produziert. Die Singleauskopplung Love and Anger erreichte den Platz 1 sowohl der britischen als auch der US-Charts. Hieran war sicherlich die Gitarrenarbeit von David Gilmour nicht ganz unschuldig, doch das ganze Album ist ein sensorischer Hochgenuss mit wunderschönen und ausgesprochen emotionalen Songs, die allesamt aus der Feder von Kate Bush stammen.

> AFZ LP 082 - 180g Vinyl LP - UVP € 35,-
1639small

Miles Davis - Bitches Brew

Bitches Brew rüttelte an Konventionen, veränderte die Musikgeschichte und ist noch vierzig Jahre nach Entstehung seiner Zeit weit voraus. Listen to This war der Arbeitstitel des Albums, und diese Einladung und Aufforderung ist noch immer der beste Weg, dem Werk zu begegnen: mit offenen Ohren. Miles Davis versammelte für die 1970er Aufnahme „die beste Rock & Roll-Band, die je zu hören war“ mit Musikern wie Joe Zawinul, Wayne Shorter, Airto, John McLaughlin, Chick Corea, Jack DeJohnette, Dave Holland, Don Alias, Bennie Maupin, Larry Young und Lenny White.

> MFSL 2-439 - 180g Vinyl Doppel-LP - UVP € 52,-
1638small

Billy Joel - Songs In The Attic

Nach dem kommerziellen Durchbruch und den drei Platin-Hits Turnstiles, The Stranger und 52nd Street und war es Zeit für Billy Joel, das erste Live-Album zu veröffentlichen. Parallel zu seiner Arbeit an Glass Houses nutzte er die Gelegenheit, mit Songs In The Attic die Aufmerksamkeit auf unbekanntere Titel seiner ersten vier Veröffentlichungen zu lenken. Gemeinsam mit der bewährten Band im Rücken brachte er sie im Sommer 1981 im charakteristischen Billy-Joel-Sound auf die Bühne und schuf ein exzellentes Album, das zu den besten seiner Karriere gehört.

> MFSL 2-386 - 180g Vinyl Doppel-LP - UVP € 52,-
1637small

Billy Joel - The Nylon Curtain

Das achte Studioalbum des amerikanischen Pianokünstlers Billy Joel erschien 1982 und war mit über zwei Millionen verkauften Tonträgern in den USA eine der meistvertriebenen Platten des Jahres. Nach dem harten, rockigen Glass Houses widmet sich Joel auf The Nylon Curtain den Baby Boomern der Reagan-Ära und sucht seine musikalischen Wurzeln bei den Beatles. Wenngleich ihm dabei eher die großen Melodien eines Paul McCartney im Blut liegen, so verehrt er doch insbesondere John Lennon. The Nylon Curtain ist Joels ambitioniertes Vorhaben eines Konzeptalbums und die mitreißenden Orchesterarrangements täuschen nicht über die sozialkritischen Texte hinweg, mit denen Joel Arbeitslosigkeit und Krieg thematisiert.

> MFSL 2-387 - 180g Vinyl Doppel-LP - UVP € 52,-
111small

HiFiMAN HE-560

Der HiFiMAN HE-560 ist nicht einfach nur der Nachfolger des nach wie vor sehr begehrten HE-500, der nicht mehr hergestellt und vertrieben wird. Der HE-560 ist im Prinzip ein komplettes Neudesign mit dem Ziel, noch bessere Klangqualität bei vermindertem Gewicht und höherem Tragekomfort zu bieten: Das ist auf der ganzen Linie gelungen. Die neuen magnetostatischen Treiber werden jetzt nur noch von rückseitigen Magneten angetrieben und erlauben somit ein noch natürlicheres Klangbild. Das Gewicht ist auf nur noch 395 g reduziert und das komplett neu konstruierte Kopfband erlaubt einen bequemen und stabilen Sitz ohne Ermüdungserscheinungen.

> HiFiMAN HE-560 - -
1636small

Manfred Honeck & Pittsburgh Symphony - Dvorak: Symphony No. 8 & Janacek: Symphony Suite from Jenufa

Die zweite Aufnahme von Manfred Honeck und dem Pittsburgh Symphony Orchestra hat für den Dirigenten eine besondere Bedeutung, denn er sieht darin besonders deutlich den tschechischen Einfluss auf die Komposition Dvoraks. Dazu passend ist die vom tschechischen Komponisten Thomas Ille arrangierte symphonische Folge aus Janaceks Oper Jenufa. Honeck weist in seiner Zueignung im Handbuch besonders auf die Nutzung des Xylophons zur Verbindung der Tänze und Emotionen in dieser musikalischen Folge hin. Klanglich ist die Aufnahme mit dem Dynamikumfang eines großen Symphonieorchesters gesegnet und kombiniert diesen absolut passend mit dem warmen Klangbild der Heinz Hall in Pittsburgh. Erklärtes Ziel der Tontechniker ist es hierbei den Klang des Orchesters im natürlichen Raum einzufangen und nicht etwa künstlich etwas Neues zu erschaffen.

> FR-710 SACD - Hybrid Multichannel SACD, HDCD - UVP € 20,-
73small

Aura Note Version 2 in der Fidelity

In der Fidelity 4-2014 schreibt Jochen Reinecke über den Aura Note Version 2. Er findet: "Der Aura Note ist dynamisch schwer auf Zack und schleudert die wuchtigen Bassdrums und Standtoms ohne jeden Zeitverzug in die Wohnstube - zugleich zeichnet er aber die Fingerpickings der Melodielinien farbenfroh und detailreich und lässt die Rythmusgitarre krachen. Klasse." Hier können Sie den gesamten Test nachlesen.

>  
1635small

Sade – Stronger Than Pride

Drei Jahre lang ließ Sade ihre Fans auf Stronger Than Pride warten - doch das sollte sich lohnen. Das Album aus dem Jahr 1988 wurde eines ihrer besten und ein internationaler Hit in den Pop-, Jazz- und R&B-Charts. Mit ihrer unaufdringlichen Eleganz und ihrer Raffinesse setzten sie den Kurs ihres Debütalbums fort, jedoch mit größerer Gelassenheit, denn weder Sängerin noch Band müssen noch irgendwem irgendwas beweisen. Sade Adu singt ohne hörbare Anstrengung, und was sie innerhalb ihres Tonumfangs mühelos leistet, ist exzellent.

> AFZ LP 159 - 180g Vinyl LP - UVP € 35,-
1634small

Legends - Get It On

Fleetwood Mac, The Kinks, T. Rex, The Doors, Alice Cooper, Lynyrd Skynyrd – man möchte am liebsten gleich alle Künstler der 17 Titel auf Get it on aufzählen, um auch allen gerecht zu werden. Von Wild Thing, Smoke On The Water, Blinded By The Light bis zu School’s Out, Smokin‘ In The Boys Room und Light My Fire folgt auf dieser Sammlung ein Hit auf den anderen.

> AFZ 179 - Hybrid SACD - UVP € 35,-
1633small

Legends - Crank It Up

Basierend auf der TimeLife-Reihe “Legends” veröffentlicht Audio Fidelity eine neue Sampler-Serie. Crank it up enthält 17 Hits einer Auswahl der größten Rockstars aller Zeiten – auf unglaublichem Klangniveau. Während die meisten Sampler lediglich komprimierte Radio-Versionen der enthaltenen Tracks versammeln, hat Audio Fidelity Monate in die Recherche nach den besten Masterbändern gesteckt und veröffentlicht den Sampler erstmals als Hybrid-SACD, gemastert von Steve Hoffman in den Studios von Stephen Marsh Mastering.

> AFZ 178 - Hybrid SACD - UVP € 35,-
1632small

Eiji Oue & Minnesota Orchestra – Mephisto & Co.

Geister, Kobolde und Dämonen laufen Amok in diesem Programm infernalischer Favoriten! Eiji Oue und das Minnesota Orchestra heizen den Sinfonien mächtig ein, eine explosive Orchester-Tour-de-Force! Dieser Klassiker des Labels Reference Recordings liegt nun endlich auch als 200g-45er-Vinyl-Pressung vor, im Half-Speed-Verfahren von Paul Stubblebine gemastert. Das Doppelalbum erscheint im hochwertigen Klappcover, gepresst wurde bei Quality Record Pressings.

> RM-2510 - 200g Vinyl Doppel-LP - UVP € 52,-
1631small

Stevie Ray Vaughan Box Set

Mit seinem erstaunlich versierten Gitarrenspiel heizte Stevie Ray Vaughan das Blues-Revival in den 80er Jahren an. Vaughan ließ sich gleichermaßen von Blues-Künstlern wie Albert King, Otis Rush und Hubert Sumlin, von Rock & Roll-Musikern wie Jimi Hendrix und Lonnie Mack, sowie von Jazz-Gitarristen wie Kenny Burrell inspirieren. Er entwickelte einen einzigartigen, feurigen Stil und schlug eine Brücke von Blues zu Rock wie kein anderer Künstler seit den späten 60er Jahren. Etwa sieben Jahre lang war Stevie Ray Vaughan das Aushängeschild der amerikanischen Bluesszene mit durchweg ausverkauften Konzerten und seine Alben erhielten regelmäßig Gold-Status. Sein tragischer Tod im Jahr 1990 unterstrich nur seinen Einfluss auf Blues und Rock & Roll.

> CAPB SRVBOX SA - Hybrid SACD - UVP € 329,-
110small

Harmonix RF-999 Million

Die Harmonix RF-999 Million gehören zur Gruppe der wirkungskräftigsten Produkte der Combak Corporation. In den äußeren Dimensionen entsprechen die neuen Million Spikebasen den bekannten RF-999 MT Mk2. Die nur im Chrom-Finish lieferbaren RF-999M stellen jedoch eine noch einmal unerwartet deutliche Verbesserung im Bereich der Feinauflösung und Abbildungstiefe dar. Genau richtig für die besten Lautsprecher der Welt.

> RF-999M - -
1630small

Miles Davis - My Funny Valentine

Im Februar 1963, wenige Monate nach dem Mord an Präsident Kennedy, spielte Miles Davis auf einem Benefizkonzert verschiedener Bürgerrechtsorganisationen. Die Live-Aufnahme wurde in zwei Alben geteilt: Four & More enthält die schnellen Titel, auf My Funny Valentine sind die in langsamem und mittlerem Tempo gespielten Stücke zu finden. Für Davis markiert My Funny Valentine einen Wendepunkt. Zum letzten Mal veröffentlicht er ein Live-Album mit Standards und nicht mit eigenen Kompositionen. Zudem ist die Aufnahme eine der letzten mit derselben Band, die Seven Steps of Heaven hervorbrachte.

> UDSACD 2141 - Hybrid SACD - UVP € 35,-
1629small

Sonny Rollins - Tenor Madness

Einer der größten Unterstützer und Förderer des Tenorsaxophonisten Sonny Rollins war von Beginn an Miles Davis. Noch bevor Rollins in Musikerkreisen bekannt wurde, engagierte Davis ihn für seine Aufnahmen und schuf damit eine Plattform für sein Können. Auf Tenor Madness hatte nun wiederum Rollins als Leader erstmals die Gelegenheit, mit der Band von Miles Davis zusammenzuarbeiten, die sich zufällig zum Zeitpunkt der Aufnahme in New York aufhielt – ironischerweise ohne Miles Davis.

> CPRJ 7047 SA - Hybrid SACD - UVP € 35,-
1628small

Miles Davis - Cookin' with the Miles Davis Quintet

Cookin' with the Miles Davis Quintet ist das erste aus einer Reihe von vier Alben, die alle während der sagenumwobenen, ausgedehnten Studio-Session mit Rudy Van Gelder am 26. Oktober 1956 aufgenommen wurden. Das Konzept dieser Session war, keine neuen Titel einzuspielen, sondern den umfangreichen Live-Katalog in Studioqualität zu dokumentieren und dabei die Atmosphäre eines Auftritts zu schaffen. Zu hören ist das fantastische Zusammenspiel eines der besten Jazz-Quintetts überhaupt.

> CPRJ 7094 SA - Hybrid SACD - UVP € 35,-
1627small

Sonny Rollins - Saxophone Colossus

Mit Saxophone Colossus erlangte Sonny Rollins endgültig die breite Anerkennung als zentrale Figur der Jazzwelt, die ihm gebührte. Bis zu dieser Veröffentlichung hatte die Musikkritik Rollins nicht ernst genommen, während seine Kollegen bereits wussten, dass er zu den einflussreichen neuen Kräften der Jazz-Szene gehört. Saxophone Colossus aus dem Jahr 1956 inspirierte Kritiker zu wissenschaftlichen Abhandlungen; Fans feierten Rollins' Kreativität, seinen Humor und seine herausragenden Balladen. Begleitet wird der Tenor-Saxophonist von Tommy Flanagan am Klavier, Doug Watkins am Bass und Max Roach am Schlagzeug.

> CPRJ 7079 SA - Hybrid SACD - UVP € 35,-
1626small

Art Taylor - Taylor’s Wailers

1956 gründete Schlagzeuger Art Taylor seine eigene Band, die Taylor's Wailers. Mit an Bord waren Trompeter Donald Byrd und Tenorsaxophonist Charlie Rouse, für den ersten Auftritt buchte sie direkt der Organisator der legendären Open Door Sessions, Bob Reisner, im The Pad, einem Nachtclub auf dem Sheridan Square in Greenwich Village. Als Taylor 1957 für das Label Prestige dann eine Aufnahme machen sollte, bestellte er für die Taylor's Wailers noch Alt-Saxophonist Jackie McLean dazu. Das Album wird ergänzt durch eine Session mit John Coltrane, Red Garland und Paul Chambers, zu hören in Jimmy Heath's C.T.A.

> CPRJ 7117 SA - Hybrid SACD - UVP € 35,-
1625small

André Previn & London Symphony Orchestra: Ravel - Bolero

Zum Zeitpunkt der Aufnahme von Ravels Bolero mit dem London Symphony Orchestra war André Previn bereits seit zehn Jahren dessen Chefdirigent – so lange wie niemand anderer vor ihm. In dieser Zeit schärfte er sowohl sein eigenes Profil als auch das des Orchesters, mit populären TV-Shows führte er ein breites Publikum an klassische Musik heran. Previns Bolero ist Teil der Hochzeit seiner analogen Aufnahmen, die er hauptsächlich für die EMI einspielte und bei denen er mit Interpretationen der russischen Romantiker und britischer Komponisten wie Walton und Britten brillierte.

> HIQXRCD22 - XRCD24 - UVP € 42,-
1624small

Roy Orbison - In Dreams

Wer musikalisch nicht in den 1950er Jahren sozialisiert wurde, dem lief Roy Orbisons In Dreams mit großer Wahrscheinlichkeit spätestens 1986 über den Weg, als David Lynch den Titel für den Soundtrack seines düster-surrealistischen Thrillers Blue Velvet verwendete. Orbison selbst soll anfänglich wenig begeistert von der Verwendung seines Hits gewesen sein, doch seiner Karriere, die in den 1970ern stagnierte, verlieh sie neuen Schwung. In Dreams ist dennoch nur einer der zahlreichen Höhepunkte des gleichnamigen Albums.

> ORG 143 - 180g Vinyl Doppel-LP - UVP € 75,-
1623small

Peter, Paul & Mary - In The Wind

Die Liner Notes für das dritte Album der Folk-Gruppe Peter, Paul & Mary schrieb niemand geringerer als Bob Dylan. Kein Wunder, wenn man berücksichtigt, dass der Barde gleich drei Titel für In The Wind beigesteuert hat, von denen sich einer, das Cover seines Blowin‘ In The Wind, in den ersten zwei Wochen nach Erscheinung als Single über 300.000 Mal verkaufte. Auch Don’t Think Twice, It’s All Right, das Dylan selbst nicht veröffentlichte, wurde ein Hit und stieg in die Top Ten ein.

> ORG 071 - 180g Vinyl Doppel-LP - UVP € 75,-
1622small

Peter, Paul & Mary - Peter, Paul & Mary

Mary Travers, Paul Stookey und Peter Yarrow bildeten in den 1960er Jahren das erfolgreichste Folk-Trio ihrer Zeit. Ihre Musik war ein deutliches Statement gegen soziale Ungerechtigkeit und für den Frieden. Gemeinsam mit Martin Luther King protestierten sie 1963 vor dem Kongress in Washington für Arbeit und Freiheit. Peter, Paul & Mary produzierten Ohrwürmer, zumeist unbeschwerter Natur, in einer Mischung aus Folk, Kinderlied und manchmal auch Gospel. Das fröhliche Lemon Tree, das ernsthafte If I Had a Hammer und natürlich Pete Seegers Where Have All the Flowers Gone gehören heute zum musikalischen Allgemeingut.

> ORG 069 - 180g Vinyl Doppel-LP - UVP € 75,-
1621small

Anne Bisson - Tales From The Treetops

Pianistin und Sängerin Anne Bisson verfügt aktuell über eine der schönsten Jazz-Stimmen. In Deutschland unter Audiophilen bekannt geworden mit ihrem Album Blue Mind, produzierte die Kanadierin im Dezember 2013 mit Tales From The Treetops nun einen Nachfolger. Hier begegnet der Zuhörer bekannten Charakteren und Geschichten wie der „Lady of the Black Lake“, der wir auf ihrer Reise von der Kindheit bis zum Tode folgen.

> CAM2-4335 - CD - UVP € 20,-
1620small

Gloria Estefan - Greatest Hits Volume II

Die zweite Best-Of-Collection der kubanischen Sängerin versammelt fast all ihre Hits seit dem ersten Greatest-Hits-Album. Interessant wird die Sammlung vor allem durch drei neue Titel, die zu den besten der Künstlerin zu zählen sind, darunter You Can’t Walk Away From Love. Auch Estefans Duett mit der US-Boyband `N Sync, Music of My Heart, geschrieben für den gleichnamigen Film von Wes Craven, erlangte große Popularität. Popmusik der 1990er, eine Mischung aus klassischen Balladen und energischen Tanznummern, in erstklassiger Qualität!

> Sony 88843042522 - K2 HD - UVP € 40,-
1619small

The Best of Earth, Wind & Fire, Volume 1

Neben den Chart-Erfolgen aus den ersten Jahren der Funk-Pop-Band Earth, Wind And Fire enthält ihr erstes Best-Of-Album aus dem Jahr 1978 das Beatles-Cover Got To Get You Into My Life und den für die Compilation komponierten Song September. The Best Of Earth, Wind And Fire, Vol. 1 präsentiert die Band als das, was sie waren: die Neuerer des Funk. Entsprechend enthält das Album einige der am weitesten entwickelten Songs der Funkbewegung; eine Aneinanderreihung von Sahnehäubchen aus dem Repertoire der Band, die noch immer umwerfend ist.

> Sony 88843042602 - K2 HD - UVP € 40,-
1618small

Harry Belafonte – Returns To Carnegie Hall

Am 2. Mai 1960 kehrte Harry Belafonte – nur ein Jahr nach seiner legendären Aufnahme am selben Ort – in die New Yorker Carnegie Hall zurück. Für dieses Konzert teilte er das Rampenlicht mit dem aufstrebenden Chad Mitchell Trio, der südafrikanischen Sängerin Miriam Makeba und der Folk-/Blues-Sängerin Odetta, die allesamt locker mit dem großen Star mithalten konnten. Odettas Medley aus I’ve Been Driving on Bald Mountain und Water Boy, ihr aufregender Ox Drivers Song, Makebas Duett mit Belafonte, One More Dance, und die überschwängliche Interpretation von Vaichazkem durch das Chad Mitchell Trio sind Höhepunkte des Albums. Natürlich bleicht auch der Humor nicht auf der Strecke und Belafontes Duett mit Odetta bei A Hole in the Bucket führt zu breitem Grinsen.

> Sony 88843042512 - K2 HD - UVP € 40,-
1617small

Santana - Supernatural

1999 war Carlos Santana ein respektierter Rock-Veteran, doch seit seinem letzten Hit waren Jahre vergangen. Clive Davis, der ihn schon 1968 zu Columbia geholt hatte, gab ihm die Gelegenheit, für sein Label Arista ein neues Album aufzunehmen. Supernatural ist ein Treffen der Superstars, die sich Song für Song die Klinke in die Hand geben. Titel wie Do You Like The Way mit Lauryn Hill, Wishing It Was mit Eagle-Eye Cherry oder das Duett mit Eric Clapton, The Calling, nehmen den Hörer direkt gefangen. Smooth, Put Your Lights On, The Calling, El Farol und das allbekannte Maria, Maria wurden mit Grammys ausgezeichnet, ebenso wie das Album als solches. Ein Fest für alle Santana-Fans.

> Sony 88843042592 - K2 HD - UVP € 40,-
1616small

Willie Nelson - Stardust

Die Outlaw-Bewegung brachte in den 70er Jahren neuen Wind in die stagnierende Country-Szene. Johnny Cash hatte ihr den Weg bereitet und Musiker wie Willie Nelson, Waylon Jennings und Tompall Glaser brachten mit einfachen, aber lebendigen Arrangements wieder Auftrieb in das Genre, das sich zuletzt in zunehmend leblosen und wenig originellen Produktionen verloren hatte. Auf dem Höhepunkt des Outlaw-Country brach Nelson dann mit allen Erwartungen und produzierte ein Album: mit Pop-Standards. Mit fünffacher Platin-Auszeichnung wurde seine Interpretation von Kurt-Weill-, Hoagy-Carmichael- und Irving-Berlin-Songs ein durchschlagender Erfolg.

> Sony 88843042532 - K2 HD - UVP € 40,-
1615small

Jacques Loussier Trio – Ravels Bolero

Das Jacques Loussier Trio hat weit über Frankreich durch seine Neuinterpretationen klassischer Werke Bekanntheit erreicht. Das Album Best of Play Bach gehört seit langen Jahren zur Standardausstattung von HiFi-Fans, die sich erlauben auch einmal über den Tellerrand hinaus zu schauen. Dieses Album widmet sich Maurice Ravels Bolero in einer Jazz Version und der Nympheas Komposition Loussiers. Musikalisch ist der Bolero dabei einfach zu erkennen, doch so hat man ihn noch nie gehört.

> LIM UHD 079 - Ultra-HD-CD - UVP € 42,-
1614small

Charles Rosenkrans & Royal Philharmonic Orchestra - Royal Strings

Die Streicher sind die ersten Orchesterinstrumente und haben bis heute die führende Rolle im Orchester. Dieses ursprünglich im Jahr 2001 bei TelArc erschienen Album feiert diese Instrumentengattung durch eine Reihe besonders beeindruckender Streichereinspielungen des Royal Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Charles Rosenkrans. Das neue 32 Bit ReMastering schafft es hierbei üppige Klangbilder ohne Härte und dennoch voller Auflösung entstehen zu lassen.

> LIM UHD 076 - Ultra-HD-CD - UVP € 42,-
1613small

Bob Dylan - Highway 61 Revisited

Sich weltweit auf den “besten Song aller Zeiten” verständigen zu wollen, ist als Vorhaben sicher zum Scheitern verurteilt. Fakt aber ist, dass Bob Dylan mit Like A Rolling Stone einen der einflussreichsten Pop-Songs geschrieben hat. Künstler wie Jimi Hendrix, Green Day, Cher, Michael Bolton, David Bowie und natürlich die Rolling Stones haben ihn gecovert, ein Musikjournalist widmete dem Titel ein ganzes Buch. Die sechsminütige Hymne über eine junge Frau aus gutem Hause mit Ressentiments gegenüber Obdachlosen, die am Ende selbst auf der Straße landet, stellte nicht über durch ihre Länge, sondern auch mit ihrem Anliegen und ihrer Boshaftigkeit alle bis dahin gültigen Regeln für radiokompatible Songs in Frage.

> MFSL 2-422 - 180g Vinyl Doppel-LP - UVP € 52,-